Das österreichische Unternehmen HAGE 3D hat sich bei der Optimierung seiner Druckqualität das flexible 3D-Druck-Material Arnitel® ID genauer angesehen und getestet. Die Ergebnisse, des thermoplastischen Copolyster Elastom, welches zu 50% aus erneuerbaren Materialien besteht, stellten sie jetzt vor.

Anzeige

Laufend optimiert und testet HAGE3D neue Materialen um die Druckqualität zu verbessern und den Kunden neue Drucksettings zur Verfügung zu stellen. Derzeit stehen flexible Materialien im Fokus, wobei sich Arnitel® ID als besonders geeignet erwiesen hat.

Arnitel® ID ist ein flexibles thermoplastisches Copolyster Elastom (TPC). Mit einem Anteil von 50 % erneuerbarer Materialien ist es das weltweit erste flexible, biologische Thermoplast, wofür es 2011 mit dem silbernen Cradle to Cradle Certified™ ausgezeichnet wurde.

Eines der Hautprobleme in der Verwendung flexibler Polymere ist, dass sich diese auf dem Weg zum Hot-End leicht verbiegen und während dem 3D-Druck beschädigt werden. Die Folge ist eine Verhärtung des Filaments, was folglich den Druckprozess unterbricht. Um ein Verbiegen zu verhindern, ist vor allem auf die korrekte Vorschubkraft, die auf das Filament einwirkt zu achten. Um diese zu reduzieren bzw. anzupassen, kann unter anderem der Massedruck in der Düse verringert werden. Dafür sind folgende Druckeigenschaften zu verändern:

↑ Verringerung der Druckgeschwindigkeit
↑ Erhöhung der Filament-Temperatur
↑ Vergrößerung des Durchmessers der Druckdüse

Die Oberflächenreibung bei flexiblen Materialien ist generell höher als bei steifen Materialien, welche derzeit hauptsächlich im 3D-Druck im Einsatz sind. Im Vergleich zu anderen flexiblen Materialien hat Arnitel® ID eine signifikant geringere Reibung, ohne dabei die Haftung zu beeinträchtigen. Einer der vielen Vorteile von Arnitel® ID ist seine Wärmebeständigkeit (125°). Diese ermöglicht den Einsatz von Bauteilen unter Bedingungen, denen herkömmliches PLA nicht standhält. Die benötigten Extruder Temperaturen der beiden Polymere sind dabei sehr ähnlich, dadurch ist ein Umstieg von PLA auf Arnitel® ID einfach realisierbar. Mit der Verwendung von Arnitel® ID kann auch die Druckgeschwindigkeit optimiert werden, während die Integrität zwischen den Schichten bewahrt wird. Dabei werden Geschwindigkeiten bis zu 60 mm/s erreicht, was mehr als zweimal so schnell ist als mit TPU. Mehr Infos und Beratung bietet das Unternehmen HAGE3D.

» Die große Übersicht der 3D-Drucker-Materialien

TOP 15 verkaufter 3D-Drucker in der 09. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShop & GutscheineMehr Infos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1
Wieder verfügbar seit dem 03.03.2021 (versandkostenfrei und so lange der Vorrat reicht).
317,23 €kaufenNeuvorstellung
2Creality Ender 3 PRO204,23 € (Coupon-Code: GBCR3PRO)kaufen
3QIDI TECH X-Max1.003,57 €kaufenTestbericht
4Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
5FLSUN Q5181,63 €kaufen
6Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
8Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
9TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
10Anycubic Chiron489,99 €kaufen
11FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
12QIDITECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Anzeige

Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen