Das Unternehmen Nexa3D hat das neue Dentalmaterial xMODEL 2505 auf den Markt gebracht. Das steife und beigefarbene Material wird von der BASF Forward AM-Technologie unterstützt und eignet sich ideal für die ultraschnelle Herstellung von additiv gefertigten thermogeformten Dentalmodellen, herausnehmbaren Dentalformen und anderen Dentalmodellanwendungen.

Anzeige

Höhere Druckgenauigkeit senkt die Gesamtkosten pro Modell: Das xMODEL 2505, gedruckt auf dem NXD 200 3D-Drucker von Nexa3D, bietet eine höhere Druckgenauigkeit, die die Gesamtkosten pro Modell für Zahnersatzhersteller senkt, indem die Druck-, Nachbearbeitungs- und Anpassungszeit reduziert werden. So kommt das xMODEL 2505 beispielsweise ohne Finishing-Reinigungsmittel aus, da die gedruckten Modelle einfach mit Wasser abgewaschen werden können.

Francois Minec, Managing Director, BASF 3D Printing Solutions, kommentiert:

„Unsere erweiterte Partnerschaft mit Nexa3D ermöglicht es uns, eine breite Palette von Photopolymeren für das lukrativste und am schnellsten wachsende Segment der digitalen Zahnmedizin zu entwickeln. Gemeinsam planen wir die Bereitstellung einer erweiterten Materialbibliothek für das schnell wachsende Portfolio an Photokunststoffen (SLA) und Thermoplasten (QLS), das unsere Kunden auf der ganzen Welt nutzen können“.

Nexa3D xMODEL 2505
Mit xMODEL 2505 hat Nexa3D ein neues Dentalmaterial auf den Markt gebracht (Bild © Nexa3D).

20-fache Produktivitätssteigerung mit dem NXD 200-Dentaldrucker
Durch die Zusammenarbeit von Nexa3D und BASF Forward AM werden ihre kombinierten Fähigkeiten genutzt, um schnellere additiv gefertigte Dentallösungen für Dentallabore bereitzustellen. Dabei bietet der ultraschnelle NXD 200 Dental-3D-Drucker einen 20-fachen Produktivitätsvorteil. Die Kombination der Produktivität von Nexa3D mit den maßgeschneiderten Materialien von Forward AM ermöglicht es Dentallaboren, ihre Modellproduktion zu optimieren und dabei ein Material zu nutzen, das eine robuste Verarbeitung und hohe Modellgenauigkeit gewährleistet.

Kevin McAlea, COO von Nexa3D, erklärt:

„Für Dentallabore und Prothetikhersteller, die um einen höheren Anteil konkurrieren, ist der Service dank der neuen Generation von Dentalmaterialien von BASF noch schneller geworden. Beide Unternehmen setzen sich dafür ein, besseren Zugang zu additiv gefertigten Dental-, Industrie- und Konsumgütern zu ermöglichen. Mit der 20-fachen Produktivitätssteigerung der NXD 200-Dentaldrucker und bis zu 85 Prozent niedrigeren Gesamtbetriebskosten können Dentallabore jetzt auf eine höhere Produktivität, bessere Funktionalität und außergewöhnliche Kosteneffizienz zugreifen.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop