Konzeptfahrzeug "Speed 6":

Bentley zeigt Limousine des Jahres 2036 mit Interior aus dem 3D-Drucker

Mit dem Konzeptfahrzeug „Speed 6“ zeigt Bentley eine Limousine mit luxuriösen Interior aus dem 3D-Drucker und wirft damit einen Blick in die nahe Zukunft. Bentley äußerte damit erneut, dass der britische Automobilhersteller die Zukunft der Fertigung im 3D-Druck sieht.

Logo BentleyDer britische Automobilhersteller Bentley hat in einer Vorschau eine autonom fahrende Limousine „Speed 6“ aus dem Jahr 2036 gezeigt, die über ein 3D-gedrucktes, lederfreies Interieur verfügt. Das Unternehmen verfügt über ein internationales Designerteam aus 20 Nationen, welches von dem Volkswagen-Designer Stefan Sielaff geleitet wird. Nach Angaben des Chef-Designers liegt die Zukunft von Bentley im 3D-Druck.

Die gezeigte Limousine besitzt ein atemberaubendes Design mit zwei Sofasitzen, die einander zugewandt sind und OLED-Infotainment-Bildschirme, die sich an den Seitenwänden befinden. Die größte Veränderung besteht im Wechsel von Leder zu synthetischen Proteinleder, Tweed und Leinwand.

Auch vegane Käufer ansprechen

Sielaff und ein sein Team sehen darin einen Schritt in Richtung eines nachhaltigen, veganen Lebensstils. Für vegane Käufer sei eine Inneneinrichtung eines Bentley aus Leder nicht akzeptabel und aus diesem Grund sucht das Designer-Team nach Alternativen.

Die Konzept-Limousine Bentley „Speed 6“ verfügt Sielaff zufolge bereits über verschiedene 3D-Druckteile wie Türscharniere mit einem abstrakten Union Jack. Der 3D-Druck erlaube die Herstellung komplexer Strukturen, die in der Vergangenheit mit Gießen und Fräsen nicht möglich gewesen wären. Der Motorgrill des Autos könne ebenso gedruckt werden wie das Interieur des Luxuswagens.

Der traditionsreiche Autohersteller aus Großbritannien verfolgt das Ziel eine effektive Balance zwischen der traditionellen Fertigung seiner hochwertigen Luxusautos und neuen Technologien wie dem 3D-Drucker oder OLED-Bildschirmen zu finden. Der holografische Butler der Konzept-Limousine zähle ebenfalls zu den Technologien, die eingesetzt werden sollen.

[gss link=“file“ size=“medium“ ids=“16683,16684,16685,16686,16687,16688″]

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.