R.S. 2027 Vision:

Concept Car von Renault hat Cockpit aus dem 3D-Drucker

Ferrari und McLaren haben in ihren Formel-1-Wagen schon 3D-gedruckte Teile integriert. Nun zieht Renault bei dem Projekt Projekt „RS 2027 Vision“ nach und präsentiert in einem Concept Car eine vollständig mit dem 3D-Drucker hergestelltes und recyclebares Cockpit.

Renault nutzte die Veranstaltung Auto Shanghai um sein Projekt R.S. 2027 Vision, das zukünftige Formel-1-Auto zu präsentieren. Das gesamte Cockpit soll mit einem 3D-Drucker entstehen. In der Vergangenheit hat die Tochtergesellschaft Renault Trucks bereits den 3D-Druck verwendet, um die Motoren leichter und effizienter zu machen. 2001 verließ Renault Trucks Renault für die Volvo Group. Doch Renault hielt Schritt und nutzt den 3D-Druck nun für seine Formel-1-Wagen.

Concept Car von Renault mit 3D-gedrucktem Cockpit (Bild © Motorline).

Aller zwei Jahre findet die Auto Shanghai statt, wo den Autoherstellern die Chance geboten wird ihre Neuentwicklungen zu präsentieren. Seit der Gründung 1985, gewann die Veranstaltung stetig an Bedeutung und findet dieses Jahr noch bis zum 28. April statt.

1360 PS und 600 kg

Die Entwickler der RS 2027 Vision von Renault konzentrierten sich neben der Leistung auf mehr Transparenz und Kommunikation mit den Fans. Außerdem stellt sie eine Zukunftsvision dar, wie Formel 1 Wagen von Renault in 10 Jahren aussehen könnten. Das vorgestellte Concept Car hat es in sich, mit 1.360 PS Leistung und einem Gewicht von 600 Kilo, das entspricht einem Leistungsgewicht von 2,26 PS pro Kilogramm Gewicht. Angetrieben wird der Wagen von einem V6-Hybridmotor, der mit einem kinetischen Energierückgewinnungssystem (KERS) ausgestattet ist, welches bis zu 500 kW produzieren kann.

Formel-1-Wagen von Renault
Polycarbonat Dach schließt das Cockpit (Bild © Motorline).

Interessant ist auch das Cockpit, welches aus recyceltem Material gedruckt wird. Der Sitz ist leicht und speziell für den Fahrer geformt. Ein transparentes Polycarbonat-Dach soll über dem Fahrer das 3D-gedruckte Cockpit schließen. Geplant sind noch weiter Features, wie zum Beispiel ein durchsichtiger Helm und LED-Lichter für die Position im Rennen, damit die Fans ihre Fahrer besser im Auge behalten können.

Renault RS 2027 Vision
RS 2027 Vision von Renault mit LED Lichtern (Bild © Motorline).

„Es ist die Aufgabe von Renault Sport, die Zukunft der Formel 1 so mitzugestalten, dass sie eine möglichst große Zahl von Fans fasziniert und andererseits den Zielen der Renault Gruppe entspricht“, erklärte Cyril Abiteboul, Managing Director von Renault Sport Racing, anlässlich der Premiere des R.S. 2027 Vision in Shanghai. „Wir freuen uns auf einen spannenden Meinungsaustausch mit der Racing Community, Fans und Enthusiasten über diese Studie, die unsere Ideen und Wünsche wiedergibt“, so Abiteboul weiter.

Video Renault R.S. 2027

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.