Bombardier Transportation, ein deutscher Hersteller aus der Mobilitätsbranche, wird künftig den Industrie-3D-Drucker F900 von Stratasys im Rahmen seiner Produktion einsetzen. Dieser überzeugte das Unternehmen im Bezug auf das verwendete Material und die große Bauplattform. Bombardier Transportation erwartet sich dadurch Einsparungen in mehreren Bereichen. Eine Übersicht.

Anzeige

Bombardier Transportation ein deutscher Hersteller aus der Mobilitätsbranche,wird in Zukunft den großformatigen, industrietauglichen 3D-Drucker F900 von Stratasys im Rahmen seiner Produktion verwenden. Laut einer Pressemitteilung von Stratasys möchte das Unternehmen Endprodukte für den Schienenverkehr, Fertigungswerkzeuge und Prototypen für Züge und Straßenbahnen fertigen. Auch GKN Aerospace setzt seit Mitte letzten Jahres für seine Fertigung den F900 3D-Drucker von Stratasys ein und konnte so seinen Materialverlust um 40 % reduzieren (wir berichteten).

Einsatz am größten Fertigungsstandort in Deutschland

Eingesetzt wird der 3D-Drucker am größten Fertigungsstandort von Bombardier Transportation in Hennigsdorf, eine Stadt in Brandenburg nordwestlich von Berlin, um die Zugbauteile schneller und individueller herstellen zu können. Kostspielige Lagerbestände für Ersatzteile sollen reduziert und Bauteile, wie auch Werkzeuge flexibler produziert werden. Geplant sind 3D-gedruckte Zugbauteile für die Innenausstattung und Karosserie, wie Luftkanäle, Gehäuse und Kabelhalter. Individuell hergestellte Werkzeuge unterstützen den Fertigungsprozess und beschleunigen die Einführung neuer Bahnsysteme.

Für Zugbauteile wurde laut André Bialoscek, Head of Vehicle Physical Integration Hennigsdorf, Bombardier, bisher Glasfaser verwendet. Das Material ULTEM™ 9085 schafft neue Möglichkeiten, um Kosten und Lieferzeiten zu reduzieren.

Verantwortliche beider Unternehmen vor 3D-Drucker
Eingesetzt wird der 3D-Drucker am größten Fertigungsstandort von Bombardier Transportation in Hennigsdorf, Deutschland (Bild © Stratasys).

Material und Bauplattform

Das Material und die große Bauplattform des 3D-Druckers F900 waren für Bombardier Transportation ausschlaggebend bei der Wahl dieses Modells. Durch das hohe Festigkeits- und Gewichtsverhältnis und die Einstufung bezüglich Feuer, Rauch und Toxizität ist es ideal für Produktionsanwendungen. Außerdem trägt es dazu bei, die Anforderungen der Rail Norm EN45545-2 sicherzustellen.

Andreas Langfeld, President EMEA Stratasys, meint, dass die Investition von Bombardier Transportation in den 3D-Drucker F900 zeigt, dass sich der Mobilitätssektor sehr stark für industrietaugliche Drucklösungen interessiert. Die herkömmliche Fertigung wird verbessert und in vielen Fällen ersetzt. Weitere Beispiele für den Einsatz der 3D-Drucktechnologie in deutsche und ausländischen, produzierenden Unternehmen gibt es auch zukünftig in unserem kostenlosen 3D-Druck-Newsletter.

TOP 15 verkaufter 3D-Drucker in der 09. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShop & GutscheineMehr Infos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1
Wieder verfügbar seit dem 03.03.2021 (versandkostenfrei und so lange der Vorrat reicht).
317,23 €kaufenNeuvorstellung
2Creality Ender 3 PRO204,23 € (Coupon-Code: GBCR3PRO)kaufen
3QIDI TECH X-Max1.003,57 €kaufenTestbericht
4Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
5FLSUN Q5181,63 €kaufen
6Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
8Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
9TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
10Anycubic Chiron489,99 €kaufen
11FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
12QIDITECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Anzeige

Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen