Das österreichische 3D-Druck-Unternehmen Cubicure stellt mit dem Cerion eine neue Großanlage für die industrielle, additive Serienfertigung vor. Dabei kommt das Hot-Lithographie-3D-Druckverfahren zum Einsatz. Mit der Cerion-3D-Druck-Produktionsanlage soll die industrielle Serienfertigung von Kunststoffbauteilen in großen Stückzahlen möglich sein. Wir stellen den neuen Großformat-3D-Drucker einmal genauer vor.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen Cubicure aus Österreich hat in einer Pressemitteilung seine neue Produktionsanlage Cerion vorgestellt. Mit dieser Maschine können Unternehmen aus der Industrie ihre Produktionsketten vollständig mit dem Hot-Lithographie-Verfahren von Cubicure digitalisieren. Cerion wird bereits von Pilotkunden eingesetzt.

Technische Details

HerstellerCubicure
ModellCerion
Bauraum1000 x 280 x 300 mm
BelichtungssystemDynamic DLP, 405 nm
Pixelgröße50 x 50 µm²
Schichthöhe25 – 200 µm
Prozesstemperaturbis 100 °C
MaterialzufuhrFässer, 10 – 50 l

Details zur Produktionsanlage Cerion

Mann vor Cerion
Die 3D-Druck-Großanlage Cerion (im Bild) soll den industriellen Seriendruck von Kunststoffbauteilen ermöglichen (Bild © Cubicure).

Für den industriellen Seriendruck von Polymerteilen verwendet Cubicure einen mobilen Druckkopf und eine umlaufende Harzträgerfolie. Die Großanlage nutzt ein skalierbares Druckkonzept und soll ein völlig neues Verständnis von Durchsatz und Produktionsqualität im lithografischen 3D-Druck mit sich bringen.

Cerion ist in der Lage, wenige sperrige oder Tausende Kleinteile in gleichbleibend hoher Qualität zu drucken. Die einzelnen Polymerteile werden mit einer optischen Genauigkeit von 50 x 50 µm² auf einer 1000 x 300 mm großen Plattform mit laut Cubicure bisher unerreichter Reproduzierbarkeit gedruckt. Mit der Hot-Lithographie-Technologie von Cubicure hat das neue System bereits Zugriff auf ein breites Prozessfenster und ein breites Spektrum an Photopolymeren.

Cubicure über Cerion

Dr. Bernhard Busetti, Verfahrensingenieur und Produktmanager AM-Systeme bei Cubicure, sagte:

„Durch die Art der Prozessführung mit überfahrendem Druckkopf und präzisester Belichtungssteuerung gibt es über das Baufeld verteilt keine Varianz in der Fertigungsgenauigkeit der Bauteile.“

Geschäftsführer und CTO Dr. Robert Gmeiner, sagt:

„Das ist der wesentliche Durchbruch in der großtechnischen Skalierung von lithographischen Druckprozessen. In diesem Druckprozess erfolgen sowohl der Materialeinzug als auch das Ablösen der gedruckten Kunststoffschichten vom Trägermedium in skalierbarer Art und Weise. Die Prozesskräfte und viele andere Faktoren im Aufbauprozess sind nun von der Bauteilgeometrie und der Bauraumauslastung entkoppelt. Auch Breite und Länge eines Baufeldes machen in der Prozessperformance keinen Unterschied mehr. Nach drei Jahrzehnten Stereolithographie ist ein Prozess gefunden worden, der industriell skalierbar ist.“

Mit Cerion soll dem Massendruck von Hochleistungspolymeren nichts mehr im Wege stehen. Als nächsten Schritt sieht Cubicure ein Zeitalter der werkzeuglosen Fertigung.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2335,63 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,99 € erstmals unter 900 €!kaufenTestbericht
2 TOPSELLERArtillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop