Der Dobot M1 Roboterarm, mit dem nicht nur 3D-Druck, sondern beispielsweise auch Lasergravuren und das Sortieren von Einzelteilen möglich werden, erreichte bei Kickstarter binnen 23 Stunden eine Finanzierungssumme von 100.000 US-Dollar.

Anzeige

Logo Dobot.

Nach Informationen des Unternehmens Shenzhen Yuejiang Technology Co. Ltd („Yuejiang“) ist der desktopbasierte Roboterarm Dobot M1 nicht nur für 3D-Drucke, sondern auch für Lasergravuren, für das Löten und das Sortieren von Einzelteilen verwendbar. Für Letzteres kommen spezielle Saugnäpfe zum Einsatz, die als Zubehör angeboten werden.

Dobot M1 im Einsatz.
Der Dobot M1 beim 3D-Druck einer Vase. (GIF:  © dobot.cc/Kickstarter).

Die Spezifikationen des Dobot M1

Der Dobot M1 arbeitet mit einer Präzision von 0,02 mm, erreicht 200 Grad/Sekunde, kann bis zu 1,5 kg anheben und erzielt eine maximale Reichweite von 40 Zentimetern. Er eignet sich sowohl für den Druck, die Platzierung und die Kommissionierung. Im Basispaket sind nur zwei Werkzeugköpfe enthalten – so unter anderem das Modul für den 3D-Druck, die weiteren Instrumente müssen dazugekauft werden, sodass jeder Kunde das Modell genau so ausrüsten kann, wie er es einsetzen möchte.

Die Bedienung des Dobot M1 ist sehr einfach. Bei der Sortierung wird der Arm manuell zu den einzelnen Positionen geführt. Die Bewegungsabläufe speichert er ab und übernimmt sie für den weiteren Prozess. Dafür ist allerdings eine zusätzliche Kamera notwendig, die als Zubehör angeboten wird. Die Datenübertragung erfolgt via WLAN bzw. Bluetooth.

Zubehör
Dobot M1 mit Greifer zum Malen. (Bild: © dobot.cc)

Zubehör

Zum Basismodell, das bei Kickstarter für 1.600 US-Dollar angeboten wird, gehören zwei Werkzeugköpfe. Als Zubehör werden unter anderem zwei weitere Köpfe für jeweils 80 US-Dollar, eine Lötausrüstung und eine Kamera für jeweils 600 US-Dollar sowie eine fahrbare Plattform für etwa 6.100 US-Dollar angeboten. Die Auslieferung der ersten Dobot M1 und des Zubehörs wird wahrscheinlich im Mai 2017 erfolgen. Spätestens dann wird sich auch herausstellen, ob der Roboterarm die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen