ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

3D-Druck für die Industrie: ExOne stellt Exerial™ 3D Printing System vor

Revolutioniert ExOne mit Exerial™ den industriellen 3D-Druck? Möglich. Das neue 3D-Drucksystem soll schneller, besser und kostengünstiger sein und den Übergang vom Rapid Prototyping und der Kleinserienfertigung zur professionellen Industrieproduktion mittels 3D-Druck schaffen.

Logo ExOneGrößer, besser, schneller – so lässt sich mit wenigen Worten das neue Exerial™ 3D Printing System von ExOne beschreiben. Wie der 3D-Drucker-Hersteller, mit Hauptsitz in Europa und der Vereinigten Staaten gestern bekannt gab, wird das neue Exerial 3D-Drucksystem in Kürze für Kunden erhältlich sein und die wachsenden Nachfrage nach einer Technologie, die über die Kleinserienproduktion hinausgeht abdecken.

Mit Exerial soll der Übergang vom Rapid Prototyping und der Kleinserienfertigung zur professionellen Industrieproduktion mit dem 3D-Drucker gelingen. Ein Meilenstein also für die additive Fertigung im industriellen Bereich. Das Exerial-System soll kostengünstiger produzieren, größere Objekte hervorbringen, die Qualität der Produkte verbessern und schneller arbeiten. Im Grunde bringt Exerial all die Punkte mit, wonach die Industrie schon lange ruft.

Exerial von ExOne

Exerial™ 3D Printing System von ExOne (Bild © ExOne).

Damit bringt ExOne Exerial zur richtigen Zeit. Die Revolution der industriellen Fertigung mit 3D-Druck läuft – wenn auch noch am Anfang – schon auf Hochtouren. Und der Hersteller ExOne scheint hier einiges richtig zu machen. Mit diversen Produkteinführungen der Vergangenheit zeigte ExOne schon des öfteren ein gutes Händchen für den Markt und seine Entwicklungen. Auch scheint die eingesetzte Technologie „Binder Jetting“ die von der Industrie gewünschten Möglichkeiten zu erfüllen.

Mit Exerial könnte es ExOne gelingen, den 3D-Druck in der Industrie ein Stück weiter Mainstream werden zu lassen. Die schnellere, kostengünstigere Fertigung bei verbesserter Qualität dürfte nicht nur für einige wenige Industriezweige von großem Interesse sein, sondern für alle!

Mit Exerial soll es ExOne zufolge gelungen sein, eine Produktionsstätte zu schaffen, die in der Lage ist große Objekte additiv zu fertigen, Multi-Batch-Jobs auszuführen und mehr als einen Job gleichzeitig auszuführen. Über mehrere „Stationen“ produziert Exerial Multi-Tasking und verfügt gleich über mehrere Druckköpfe. Wer sich Exerial von ExOne gerne einmal live anschauen und präsentieren lassen will, kann dies vom 16.- 20. Juni auf der GIFA, der internationalen Giesserei-Fachmesse in Düsseldorf tun.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Mehr zum Thema

Im Magazin blättern

In 3D-Drucker – Vorstellung, Berichte und Übersicht aller Modelle blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen