Mit dem FORMIGA P 110 Velocis hat EOS eine erheblich verbesserte Version des Vorgängermodells auf der Rapid.Tech Messe in Deutschland präsentiert.Der 3D-Drucker gehört wie die anderen Geräte aus der erfolgreichen FORMIGA Reihe zu den industriellen 3D-Druckern und zählt zu den Einsteigermodellen. Wir stellen den EOS FORMIGA P 110 Velocis einmal genauer vor.

Anzeige

Die industrielle Fertigung entwickelt sich in einer rasanten Geschwindigkeit. Um mit der Konkurrenz mitzuhalten, setzen die Unternehmen auf die neuesten Technologien. So gewann in den letzten Jahren der 3D-Druck immer mehr an Bedeutung, insbesondere in der industriellen Fertigung, wo regelmäßig neue 3D-Drucker und Materialien vorgestellt werden. Der führende Anbieter für Entwicklung im Bereich der 3D-Druck-Plattformen ist die EOS GmbH, der auf der diesjährigen Rapid+TCT Messe in Texas seine neue P 810 Plattform vorgestellt hat.

Nun präsentiert EOS auch auf der Rapid.Tech-Messe in Deutschland seine neueste Entwicklung – den FORMIGA P 110 Velocis. Dieser 3D-Drucker ist eine verbesserte Version des bereits entwickelten FORMIGA P 110 und zugleich eines der erfolgreichsten Systeme für den 3D-Druck von Polymeren. Der FORMIGA P 110 Velocis bietet mit einigen Verfeinerungen und zusätzlichen technischen Verbesserungen eine Produktivitätssteigerung von bis zu 20 % sowie eine bessere Verteilung der Temperatur für den Baubereich, was letztlich zur homogeneren Qualität der Komponenten führt.

Eigenschaften des FORMIGA P 110 Velocis

Die 3D-Drucker der Familie FORMIGA gehören zu den erfolgreichsten und zuverlässigsten industriellen 3D-Druckern auf dem Markt. Die Kompaktklasse FORMIGA P 110 Velocis gilt dabei als ein Einstiegssystem für den industriellen 3D-Druck. Der FORMIGA P 110 Velocis hat ein Bauvolumen von 200 x 250 x 330 mm und nutzt direkt CAD-Daten, um selbst mit reproduzierbarer und exzellenter Oberflächenqualität die empfindlichsten Polymerteile ohne Werkzeugeinsatz herzustellen.

Abbildung eines FORMIGA P 110 Velocis Geräts
Beim FORMIGA P 110 Velocis kann man zwischen zehn Materialkombinationen und Schichtdicken wählen (Bild © EOS).

Das 3D-Druck-Verfahren wurde optimiert, um eine überlegene Komponentenmechanik einzuführen und die Nebenzeiten zu verkürzen. Darüber hinaus verfügt der neue 3D-Drucker FORMIGA P 110 Velocis über einen neuen Beschichtungsprozess sowie ein beschleunigtes und verbessertes Heizsystem. Der 3D-Drucker verwendet eine Softwaresteuerung, um mit einem Laserstrahl von 30 W Stärke die Polymermaterialien mit höherer Geschwindigkeit vorzuwärmen.

Anwender der FORMIGA P 110 Velocis können zwischen zehn Materialkombinationen und Schichtdicken sowie neun handelsüblichen Polymeren wählen. Zudem macht den industriellen 3D-Drucker auch eine intuitive Benutzeroberfläche äußerst anwenderfreundlich. Das optionale Zubehör umfasst u. a. eine Mischstation sowie eine Sieb- und Auspackstation.

Der neue 3D-Drucker FORMIGA P 110 Velocishat bereits für große Aufmerksamkeit in der Welt der industriellen Fertigung gesorgt und könnte dazu beitragen, dass die Fertigungsprozesse beschleunigt und die Herstellungszeiten verkürzt werden, was automatisch zur Kosteneinsparung beiträgt. Weitere interessante Informationen und Vorstellungen aller neuen 3D-Drucker können Sie sich über unseren 3D-grenzenlos-Newsletter sichern (jetzt kostenlos anmelden).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop