ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Mcor ARKe: Mcor Technologies stellt den ersten Desktop-3D-Vollfarbdrucker der Welt vor

Das Unternehmen Mcor Technologies hat mit dem ARKe den weltweit ersten Desktop-3D-Vollfarbdrucker auf den Markt gebracht. Der 3D-Farbdrucker ist vor allem für Schulen und Universitäten (Bildung) ein interessantes Gerät aber bietet auch für Künstler und kreative Startups eine Chance für neue, interessante Geschäftsideen.

Logo Mcor TechnologiesDie DPI-Auflösung des Mcor ARKe vom irischen 3D-Drucker-Hersteller Mcor Technologies beläuft sich auf 4800 x 2400 Pixel und sorgt so für hochauflösende Farben. Die Selective Deposition Lamination-Technologie eröffnet Anwendern einen professionellen 3D-Farbdruck auf industriellen Niveau, zu erschwinglichen Kosten. Beim Druck entstehen keine giftigen chemischen Dämpfe oder schädliche Partikel, wodurch der Mcor ARKe in Büros und Klassenzimmern eingesetzt werden kann, berichtet das Unternehmen.

Die Anwender können beim Kauf des 3D-Vollfarbdruckers zwischen unterschiedlichen Gehäusen wählen. Das HD-Touchscreen und die LED-Fortschrittstaskleiste zeigen den Baustatus des im 3D-Druck befindlichen 3D-Objekts an.

Mcor ARKe

Mcor ARKe im Wood-Look: Das ist der erste Desktop-3D-Vollfarbdrucker (Bild © Mcor Technologies).

Nach Angaben des Herstellers ist die Markteinführung des Mcor ARKe ein entscheidender Moment für die 3D-Druck-Branche, ähnlich der Einführung des iPhones von Apple oder das Flugzeug 747 von Boeing für die Luftfahrt. Die 3D-Druck-Branche werde sich zunehmend und rasant verändern und zu einer umfassenden Akzeptanz des 3D-Drucks vor allem im Bereich der Bildung und unter Kreativen wie Künstlern führe, zeigt sich Mcor Technologies sicher.

Es wurden bereits über 5600 ARKe 3D-Vollfarbdrucker vorbestellt und für 2016 erwartet Mcor Technologies ein starkes Wachstum der Nachfrage nach dem ARKe. Der empfohlene Verkaufspreis während der CES 2016 beläuft sich auf 5.995 britische Pfund (entspricht ca. 8.000 Euro). Auf der CES 2016 in der 3D Printing Zone kann der preiswerte Desktop-3D-Vollfarbdrucker noch bis zum 9. Januar 2016 in Aktion gesehen werden. Im zweiten Quartal 2016 soll der Mcor ARKe zur Verfügung stehen. Wir informieren wie gewohnt bei allen Neuigkeiten in unserem kostenlosen 3D-Drucker-Newsletter.

Video-Präsentation des ARKe vom Hersteller Mcor Technologies:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Drucker – Vorstellung, Berichte und Übersicht aller Modelle blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen