Das Online-Magazin zum 3D-Druck. Nachrichten, Hintergründe und Entwicklungen der 3D-Drucker weltweit.
Menu

3D-Druck und der Einsatz von 3D-Druckern in Schulen

Bild zum Thema 3D-Drucker in Schulen
Erfahren Sie mehr zum Thema „3D-Drucker in Schulen“ hier auf unserer Themenseite.

Übersicht aller Artikel zum Thema „3D-Drucker in Schulen“

Samsung und MakerBot machen Schule:

Samsung und MakerBot bringen 3D-Drucker in die Schulklassen Europas

makerbot-scool

Der Elektronikkonzern Samsung Electronics Europe und der 3D-Drucker-Hersteller MakerBot haben eine Zusammenarbeit beschlossen, in deren Rahmen eine Anzahl Bildungseinrichtungen in Europa einen 3D-Drucker erhalten sollen. Bei diesen Bildungseinrichtungen handelt es sich um Schulen, Hochschulen und Museen. Die kürzlich angekündigte Initiative hofft, eine neue Generation von Entscheidungsträgern und Innovatoren in ganz Europa zu begeistern. Die erste Phase des Partnerschaftsprogramms wird einer mehr...

Sexuelle Aufklärung an Schulen in Frankreichs:

Frankreich führt Klitoris-Modell aus dem 3D-Drucker an allen französischen Schulen ein

Klitoris aus dem 3D-Drucker

In Frankreich werden ab September an jeder Schule Modelle einer Klitoris zur Aufklärung eingesetzt. Die Klitoris-Modelle werden mit einem 3D-Drucker hergestellt. Der Mythos über den auch als "Kitzler" bezeichneten Schwellkörper, soll mit den Schülern mit dem Modell mehr Aufklärung bringen. In Frankreich soll das vollständige Modell einer weiblichen Klitoris ab September in allen Schulen Frankreichs eingeführt werden. Das mit einem mehr...

Neuer 3D-Drucker:

XYZprinting stellt den neuen 3D-Drucker „da Vinci Jr. 1.0 3in1“ vor

da Vinci Jr 1.0 3in1

Mit dem "da Vinci Jr. 1.0 3in1" stellt XYZprinting einen neuen 3D-Drucker vor. Der 3D-Drucker richtet sich an Hobby-Makers und Schulen. Wir haben mehr Informationen zum neuen 3D-Drucker aus der 3in1-Druckerreihe von XYZprinting. Der 3D-Drucker-Hersteller XYZprinting hat sein Portfolio um den 3D-Drucker "da Vinci Jr. 1.0 3in1" erweitert. Die Zielgruppe des neuen 3D-Drucker-Modells sind Heimanwender (Hobby-Makers) und Schulen. Er ist der mehr...

3D-Druck-Projekt:

„Deutscher Gründerpreis für Schüler 2016“ geht an das Schülerteam „3D-4World“

Bild "3D-4World"

Schüler der Gesamtschule Waldbröl haben mit ihrem 3D-Druck-Projekt "3D-4World" beim Existenzgründer-Planspiel "Deutscher Gründerpreis für Schüler". Mit dem Projekt verbinden die kreativen Schüler das Gute mit dem Nützlichen und lassen aus altem Kunststoff farbige Filamente entstehen. Am 14. Juni 2016 wurden von der Kreissparkasse Köln die Sieger des "Deutschen Gründerpreises" für Schüler gekürt. Vor fünf Monaten starteten unter dem Motto "Die Gründer von mehr...

Makerspace:

Bildungszentrum Gelsenkirchen mit 3D-Drucker erweitert

Ultimaker 3D-Drucker in Gelsenkirchen

Das Bildungszentrum Gelsenkirchen hat sein Angebot um einen 3D-Drucker erweitert. Interessierte können im Makerspace einen Ultimaker 3D-Drucker ausprobieren. Mitarbeiter stehen außerdem für die Fragen interessierter Besucher zur Verfügung. Der Makerspace des Bildungszentrum Gelsenkirchen hat einen 3D-Drucker erhalten mit dem Interessierte ihre eigenen Ideen verwirklichen können. Ins Leben gerufen wurde der Makerspace als Kooperationsprojekt der Stadtbibliothek und der Volkshochschule. Das Angebot im mehr...

Hochschule Rhein-Waal:

3D-Drucker begeistern die Besucher beim „Tag der offenen Tür“

logo-fablab-kamp_lintfort

3D-Drucker, selbst gebaute Drohnen, 3D-Stifte und mehr konnten Besucher beim "Tag der offenen Tür" an der Hochschule Rhein-Waal, im Nordrhein-westfälischem Kleve bestaunen. Vor allem die 15 aufgebauten 3D-Drucker kamen bei den Besuchern sehr gut an. Im Rahmen eines "Tag der offenen Tür", der am vergangenen Samstag stattfand, lud die Hochschule Rhein-Waal alle Interessierten zu einem Besuch ein. Das Programm umfasste mehr...

3D-Druck in der Schule:

Gymnasiasten in Amberg lernen die Möglichkeiten der 3D-Drucker kennen

Schüler und 3D-Drucker

Gymnasiasten aus dem bayerischen Amberg lernen die Möglichkeiten der 3D-Drucker kennen. Ermöglicht wird dies den Schülern aufgrund einer Zusammenarbeit von Schule und der örtlichen Technischen Hochschule. Dem positiven Bespiel könnten weitere Schulen folgen. Die Schüler und Schülerinnen des Gregor-Mendel-Gymnasiums (GMG) im bayrischen Amberg konnten sich im Rahmen eines "P-Seminars" an der "Ostbayerische Technische Hochschule Amberg Weiden-Amberg" (OTH) zum 3D-Druck und über mehr...

WIL-Projekt:

Papst Franziskus segnet Handprothesen aus dem 3D-Drucker

Papst segnet 3D-Druck

Im Rahmen des WIL-Projektes, zur preiswerten Fertigung von Handprothesen aus dem 3D-Drucker auf Basis von Open Source 3D-Dateien, hat Papst Franziskus die fertigen Arbeiten der Schüler einer römischen Schule gesegnet. Die Schüler hatten mit den schuleigenen 3D-Druckern Handprothesen für Krankenhäuser in Afrika gefertigt. Die Open BioMedical Initiative (OBM) und Crowd4Africa arbeiten zusammen. Die OBM-Initiative wurde in Italien mit dem Ziel gegründet, biomedizinische mehr...

3D-Druck in der Grundschule:

Thüringer Schüler lernen im „3D-Labor“ den Umgang mit 3D-Druckern

Spielzeugauto selber bauen

Solarbetrieben Autos und 3D-Drucker. In der Thüringer Grundschule "An der Wachsenburg" lernen Schüler im "3D Labor" den Umgang mit modernen Technologien. Hinter dem Projekt steht ein Verein, der moderne Technik in deutsche Schulen bringt. Im Rahmen eines Projekts konnten Schüler und Schülerinnen der Grundschule "An der Wachsenburg" im thüringischen Holzhausen in die Welt des 3D-Drucker eintauchen. Unterstützt wurden sie dabei von Mitarbeitern mehr...

"Formel 1 in der Schule":

Oldenburger Schüler mit Rennnwagen aus 3D-Drucker bei Deutscher Meisterschaft

Team "Infinite Velocity"

Das Team "Infinite Velocity" der Liebfrauenschule aus Oldenburg hat beim Schülerwettbewerb "Formel 1 in der Schule" einen guten zehnten Platz belegt. Die Schüler setzten beim Bau ihres Rennwagens auch die Möglichkeiten der 3D-Drucker. Ein Schülerteam der Oldenburger Liebfrauenschule nahm erfolgreich an der Deutschen Meisterschaft zum Schülerwettbewerb "Formel 1 in der Schule" teil, die im Filmpark Babelsberg bei Potsdam stattfand. Im Vorfeld mehr...

#3DprintWithLove:

Wie US-Schüler mit dem 3D-Drucker einer Ente das Leben retteten

Entenfüße aus dem 3D-Dricker

Im eisig kalten Winter von Wisonsin froren der Ente Philip beide Füße ab. Kurzerhand fertigte eine Gruppe Schüler der Ente neue Füße mit dem 3D-Drucker der örtlichen Schule. Damit konnte dem Erpel vermutlich das Leben gerettet werden, der sich schon nach wenigen Tagen sehr gut an seine neuen Entenfüße aus dem 3D-Drucker gewohnt zu haben scheint, wie ein Video zeigt. Der Enterich mehr...

Mit Bezahlsystem:

Neuer 3D-Drucker „eDee“ speziell für Schulen

"eDee" 3D-Drucker

Mit "eDee" bringt der Hersteller "YSoft be3D" einen 3D-Drucker speziell für Schulen und Bildungseinrichtungen auf den Markt. Mit Hilfe einer speziellen Software kann der 3D-Drucker entstehende Kosten transparenter aufschlüsseln und mit einem "Pay-for-Services"-System eingerichtet werden, das es ermöglicht, einzelne 3D-Ausdrucke individuelle abzurechnen. Das Unternehmen YSoft be3D hat mit "eDee" einen 3D-Drucker mit integrierten Abrechnungssystem für Bildungseinrichtungen vorgestellt. Der Deskop-3D-Drucker arbeitet nach mehr...

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Seiten:12345...Letzte »

Newsletter abonnieren!

» Newsletter Anmeldung (limitiert auf 2.000 Abonnenten)
Anzeige

3D-grenzenlos auf Google+

3D-grenzenlos auf Facebook

Anzeige

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen