Das Team Lego Goa aus Indien besteht aus einigen begabten Kindern, die an der FIRST Tech Challenge teilnehmen wollen. Für diesen benötigen die Teilnehmer einen funktionierenden, selbst entwickelten Roboter. Für den 3D-Druck der Teile bekamen sie Hilfe vom Additive Manufacturing Hub in Goa.

Anzeige

Das Team Lego Goa besteht laut einem Artikel von deelip.com aus einigen Kindern, die zu Beginn ihrer Arbeit mit Roboterbausätzen aus Legosteinen angefangen haben. Mittlerweile haben sie ihren eigenen Roboter entwickelt. Saieesh Gandhi von CARES Goa (Coding and Robotics Education in Schools) betreut das Team. Mit ihrem Roboter will das Team nun an der FIRST Tech Challenge teilnehmen, einem weltweit führenden Robotikwettbewerb, heißt es in einem Artikel von deelip.com. Dazu müssen die einzelnen Teams einen großen Roboter bauen, der in der Lage ist, bestimmte Missionen zu lösen.

3D-Druck von Prototypen im Additive Manufacturing Hub

Teammitglieder erhalten 3D-gedruckte Teile
Die 3D-gedruckten Teile wurden mit dem Figure 4 Standalone 3D-Drucker hergestellt (im Bild: Teammitglieder erhalten 3D-gedruckte Teile)(Bild © Deelip.com).

Ein Additive Manufacturing Hub, der erst vor Kurzem eingeweiht wurde und sich ebenfalls in Goa befindet, hilft dem Team mit dem 3D-Druck der Teile für den Prototypen des Roboters. Dabei kommt ein Figure 4 Standalone 3D-Drucker zum Einsatz. Bei ihrem Besuch im AM-Hub konnte das Team Lego Goa mehr über 3D-Drucker erfahren und traf vor Ort den indischen Minister für Informationstechnologie, Rohan Khaunte. Diesem erklärten die Teammitglieder ihr Projekt. Anschließend erhielten sie vom Sonderbeauftragten Neville Noronha die 3D-gedruckten Teile des Roboters.

FIRST Tech Challenge

Die FIRST Tech Challenge besteht laut der Website aus mehr als nur der Herausforderung des Roboterbauens. Teams, die an der FIRST Tech Challenge teilnehmen, bestehen aus bis zu 15 Mitgliedern. Sie müssen einen Roboter entwerfen, bauen, programmieren und ihn dazu bringen, an einer Kopf-an-Kopf-Herausforderung in einem Allianzformat teilzunehmen.

Erwachsene Trainer und Mentoren unterstützen die Schüler und leiten sie an. Die Schüler schärfen ihre MINT-Fähigkeiten und praktizieren technische Prinzipien, während sie lernen, was es bedeutet, innovativ in einem Team zu arbeiten. Das Roboter-Kit, das im Rahmen der Challenge erhalten wird, ist jedes Jahr wieder verwendbar. Es kann mit einigen Ebenen der Java-basierten Programmierung codiert werden.

Teams können außerdem Spenden sammeln, ihre Teammarke entwerfen und sich für die Community einsetzen, um bestimmte Auszeichnungen zu erhalten. Jede Saison endet mit regionalen Meisterschaftsveranstaltungen und einer spannenden ERSTEN Meisterschaft. Mehr über die FIRST Tech Challenge erfahren Sie auf der dazugehörigen Website: Website der First Tech Challenge. Verpassen Sie keine weiteren Neuigkeiten zum 3D-Druck in Schulen und anderen Themen mit einem Abonnement unseres Newsletters.

Video zur First Tech Challenge

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 05. Kalenderwoche 2023

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
Topseller
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X2
Topseller
3D-Drucker249,00 €
Rekordtiefpreis
kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer799,00 €kaufenTest
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5Creality Ender-5 S13D-Drucker482,88 €kaufenTest
6SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
7LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
8ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
9QIDI TECH X-Max3D-Drucker829,00 €kaufenTest
10SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
11ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
12QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop