Der in Dänemark beheimatete Spielzeughersteller Lego und der italienische Automobilhersteller Ferrari setzen beide bereits seit vielen Jahren auf 3D-Drucker. Jetzt hat Lego in seinem Bausatz „Ferrari Lego Speed Champions Entwicklungszentrum“ einen 3D-Drucker als Legofigur vorgestellt, der den alltäglichen Einsatz von 3D-Druck im Rennsport aber auch in der Automobilindustrie im Allgemeinen verdeutlichen soll.

Anzeige

Die Digitalisierung ist für den beliebten dänischen Spielzeughersteller Lego kein Fremdwort. Das hat das Unternehmen mit Videospielen und CG-Filmen bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Eigenen Angaben zufolge setzt das international bekannte Traditionsunternehmen seit 15 Jahren auf 3D-Druck. Da verwundert es auch nicht, wenn aufmerksame Lego Fans im Ferrari Lego Speed Champions Entwicklungszentrum einen 3D-Drucker aus Lego-Bausteinen entdeckt haben.

Für Ferrari ist der 3D-Druck ebenfalls keine neue Technologie. 2017 war zum Beispiel ein 3D-gedruckter Kolben für einen Formel-1-Wagen Thema beim italienischen Hersteller. Die Verwendung von 3D-Druck für das Prototyping haben beide Unternehmen bestätigt. Der 3D-Drucker im Lego Ferrari-Set demonstriert das. Es scheint ein Hybrid zwischen einem Filamentextrusions-, Photopolymerisations- und Pulverbettfusionssystem zu sein.

Produktbild Lego 3D-Drucker
Aufmerksame Lego Fans haben im Ferrari Kompetenzzentrum von Lego einen 3D-Drucker entdeckt (Bild © Lego).

3D-Drucker nehmen an Bedeutung in der Produktion zu. Experten und Marktforschungsinstitute weltweit gehen davon aus, dass zukünftig immer mehr in der Medizin, der Logistik aber auch in der Automobilindustrie und speziell im Rennsport in ganzen Stücken gedruckt wird. Im Ferrari-Entwicklungszentrum gibt es eine Reihe von 3D-Druckern und Ferrari setzt diese Technologie schon seit Jahren für schnellere Fahrzeugentwicklung und Teilefertigung ein. Das Ferrari Lego Set spiegelt somit die Realität wieder.

» Mehr erfahren: 30 Beispiele für 3D-Drucker in der Spielzeugindustrie

3D-Drucker zum selber basteln

fischertechnik - 536624 3D Printer, Konstruktionsbaukasten
  • Vermittelt technisches Grundverständnis zum Thema 3D-Druck
  • Inkl. Begeitinformationen
  • Inkl. fertige Druckbeispiele

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen