Expansionspläne:

3D-Drucker-Hersteller Mcor Technologies investiert 5 Millionen Euro für 100 neue Arbeitsplätze

Das irische Unternehmen Mcor Technologies investiert 5 Millionen Euro für seine Expansionspläne. Dabei sollen 100 neue Arbeitsplätze entstehen. Ziel des 3D-Drucker-Herstellers ist es 2000 3D-Drucker pro Monat zu verkaufen.

Logo Mcor TechnologiesDer 3D-Drucker-Hersteller Mcor Technologies plant einen monatlichen Absatz von 2000 3D-Druckern und dafür wurde jetzt eine Investition von 5 Millionen Euro angekündigt, in dessem Zuge auch die Mitarbeiterzahl von 50 auf 150 Mitarbeiter erhöht werden soll, berichtet independent.ie. Bekannte Unternehmen wie Boeing, Disney, Toyota oder auch die US-Weltraumagentur NASA haben bereits 3D-Drucker von Mcor bestellt oder im Einsatz.

Gegründet wurde Mcor im Jahr 2005 von den Brüdern und Ingenieuren Conor und Fintan MacCormack. Der Sitz der Firma ist die Stadt Dunleer in Irland. Die 3D-Drucker des Herstellers können kostengünstig Prototypen und andere 3D-Objekte aus Papier drucken. Als Material kommt normales Druckerpapier zum Einsatz.

Im letzten Jahr wurde von Mcor mit ARKe der erste Desktop-3D-Drucker vorgestellt, der das bisherige Angebot bestehend aus den größeren 3D-Drucker-Modellen Iris HD und Matrix 300+ ergänzte. Zum Erreichen der angepeilten Verkaufszahlen von ARKe kooperiert Mcor mit dem Auftragsfertiger Flex. Die hundert neuen Mitarbeiter werden in den Abteilungen Verkauf, Marketing, Support, Ingenieurwesen und Softwareentwicklung tätig sein. Der 3D-Drucker-Verkauf wird wie bisher über das Netzwerk von 150 Händlern in 50 Ländern erfolgen.

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.