News zum Thema

Anzeige
Anti-Scan-Material:

Disney-Patent zur 3D-Scan-Verschlüsselung eingereicht

12. Juni 2017 Sandra Berk
Mickey Maus aus 3D-Drucker

“Die Wissenschaft hinter der Magie”, nennt sich die Abteilung Disney Research. Diese Abteilung hat jetzt ein Patent eingereicht, dass ein Verfahren erklärt, welches das 3D-Scannen von Objekten verhindern soll. Ziel ist es Makers davon abzuhalten, Disney-Figuren mit einem 3D-Drucker zu Hause zu kopieren. Oder steckt eine ganz andere Intention hinter dem Patent?

Patent eingereicht:

Disney entwickelt mit Hilfe von 3D-Druckern weiche Roboter

11. April 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Die Entwicklung des Disney Roboters.

Die Disney Enterprises Inc. hat vor Kurzem ein Patent für einen interaktiven Softbody-Roboter eingereicht, der auch aus 3D-gedruckten Teilen besteht. Die vorgestellten Entwürfe ähneln einem Schneemann bzw. der Baymax-Figur aus Disneys Big Hero 6.

Spielend lernen:

Disney Research entwickelt bewegliche Figuren aus dem 3D-Drucker

10. Oktober 2016 Andreas Krämer

Die Forschungsabteilung des US-Unterhaltungskonzerns Disney hat eine neue 3D-Druck-Methode entwickelt, mit der Figuren Breakdance oder Balancieren demonstrieren können. Im neuesten Projekt wurde ein Teddybär gedruckt, der Breakdance vollführt.

Patent angemeldet:

Disney Research entwickelt einen 3D-Kopierer für Spielzeug

6. Mai 2016 Andreas Krämer
3D-Kopierer von Disney Research

Forscher von Disney Research haben einen 3D-Kopierer entwickelt, mit dem sich beliebige Objekte als ganzes Stück mit flüssigem Harz (Resin) drucken lassen. Für den 3D-Kopierer, der also 3D-Scanner und 3D-Drucker in einem Gerät vereint, hat Disney Research jetzt Patent angemeldet.

Disney auch im 3D-Druck tätig:

Disney Research entwickelt 3D-Drucker für Stofftiere

21. April 2015 Andreas Krämer
Disney Research 3D-Drucker

Das Team von Disney Research, der Forschungsabteilung des US-Medienkonzerns Disney, hat einen 3D-Drucker entwickelt mit dem Stofftiere gedruckt werden können. Außerdem ist es möglich leitfähige Materialien in die Textilien zu integrieren.

Zukunftsmusik:

Lautsprecher in Wunschform aus dem 3D-Drucker

29. April 2014 Andreas Krämer
Fairphone 2 Amplifier

Die Forscher und Entwickler von Disney Research arbeiten an einer Methode, mit der sich elektrostatische Lautsprecher mit einem 3D-Drucker erstellen lassen. Die Vorteile sind neben der geringeren Produktionskosten und schnelleren Entwicklungszeit vor allem die vielfältigen Möglichkeiten Disney-typischer Formen für die Lautsprecher – im Idealfall individuell nach den Vorstellungen der Kinder.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige