Der chinesische Hersteller Panda 3D hat derzeit eine Kickstarter-Kampagne für seinen Paladin SLA-3D-Drucker am laufen. Panda 3D selbst vergleicht den Paladin mit dem beliebten Anycubic Photon SLA-3D-Drucker. Seine Leistungsbeschreibung ist in der Tat nicht schlecht, bei einem Verkaufspreis von gerade einmal knapp 250 Euro. Wir haben uns den Paladin SLA-3D-Drucker einmal genau angesehen.

Anzeige

Panda 3D LogoDas chinesische Unternehmen und Hersteller für Desktop-3D-Drucker Panda 3D hat auf Kickstarter für seinen neuen 3D-Drucker Paladin eine Kampagne gestartet, der mit dem SLA-Verfahren arbeitet und bereits ab rund 250,00 Euro erhältlich ist. Knapp 40 Tage vor Kampagnen-Ende hat der Panda 3D Paladin SLA 3D-Drucker sein Finanzierungsziel um über 250% übertroffen.

Beim SLA-3D-Druck  härtet ein Laser einen lichtaushärtenden, flüssigen Kunststoff in dünnen Schichten aus und baut damit das 3D-Objekt auf. Als Lichtquelle arbeitet in dem Panda 3D Paladin ein 405nn 28-LED Full-HD Display.

Technische Details

Der Panda 3D Paladin kann Objekte mit einer Größe von 130 x 73 x 150 mm herstellen, bei einer Druckgeschwindigkeit von 60 Millimetern pro Stunde. Die XY-Auflösung beläuft sich auf 50 Mikrometer und in der Z-Lösung auf 10 Mikrometer. Das Premium-Modell des 3D-Druckers verfügt zusätzlich über eine Auto Leveling Funktion, ebenso werden Materialien automatisch aufgefüllt.

Auto Leveling Panda 3D Paladin
Das Premium-Modell des 3D-Druckers verfügt über eine Auto Leveling Funktion(Bild © Paladin 3D).

Unterschiedliche Modellvarianten

Das Basismodell des 3D-Druckers, Paladin Air, ist bei Kickstarter zu einem Einstiegspreis von 299 US-Dollar (ca. 263 Euro) erhältlich. Die Variante mit Auto Leveling und automatischer Material-Füllfunktion ist ab 359 US-Dollar, also umgerechnet rund 316 Euro, verfügbar. Die Auslieferung an Kunden findet ab April 2019 statt. Die Zielsumme der Kickstarter-Kampagne von 50.000 US-Dollar (ca. 44.000 Euro) wurde mit 65.000 US-Dollar (57.000 Euro) bereits spürbar übertroffen. Die Crowdfunding-Plattform Kickstarter konnte einigen 3D-Drucker Kampagnen bereits zum Erfolg verhelfen. Eine dieser Kampagnen ist zum Beispiel die des 3D-Keramikdruckers CERAMBOT, der sein Finanzierungsziel um 1.500 Prozent übertreffen.

Druckobjekte erstellt mit dem Panda 3D Paladin
Der Panda 3D Paladin kann Objekte mit einer Größe von 130*73*150 mm herstellen (Bild © Paladin 3D).

Videopräsentation

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 14. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1360,09 €Flash SalekaufenProduktvorstellung lesen01.03.2020
2Artillery GENIUS274,58 €

E3D14987C00F4001

kaufen31.12.2020
3Alfawise U30 Pro218,51 €

GBU30PRO

oder

GBU30PRO

(nur CN-Warehouse)
kaufen30.04.2020
4ANYCUBIC Mega-S246,08 €Flash SalekaufenTestbericht lesenk.A.
5Alfawise U30167,21 €

GBEUWU30

oder

GBEUWU30

(nur EU-Warehouse)
kaufenTestbericht lesen31.03.2020
6QIDITECH Large X-Plus743,07 €Flash Salekaufenk.A.
7Alfawise U50190,01 €

GBU50DIY

oder

GBU50DIY

(nur CN-99-Warehouse)
kaufen30.04.2020
8ANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €Flash Salekaufenk.A.
9Creality CR-10 V2446,54 €

GB1111CR10V2

kaufen31.03.2020
10Alfawise C10 Pro180,51 €

ALC10PRO1

kaufen31.03.2020

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen