Auf Kickstarter wird derzeit vom Hersteller Hiwonder mit dem JetMax ein Desktop-KI-Vision-Roboterarm vorgestellt. Dieser soll kreatives Arbeiten erleichtern und Anfängern den Einstieg in die KI-Roboterwelt möglich machen. Mit einem Early Bird-Preis von nur 279 Euro ist der Hiwonder JetMax überraschend günstig und hat bis heute bereits das 5,5 fache seines Kampagnenziels erreicht. Wir stellen den JetMax KI-Roboterarm und seine Features einmal genauer vor.

Anzeige

Über eine Kickstarter-Kampagne wird derzeit der JetMax vorgestellt, ein KI-gesteuerter Roboterarm für Kreative und Hobby-Makers. Der erschwingliche Roboterarm mit Jetson Nano-Antrieb ist quelloffen und vereint Deep Learning mit Computer Vision-Fähigkeiten. Eine HD-Weitwinkelkamera erlaubt es ihm, effizient mit der wahrgenommenen Umgebung zu interagieren. Der JetMax-Roboterarm eignet sich dem Hersteller zufolge für alle Anwender, vom Anfänger über den Studenten bis hin zum Experten und gar Unternehmen.

» Kaufen: Hier den JetMax Roboterarm zum Early Bird-Preis von 279 € kaufen.

Details zum JetMax-Roboterarm

JetMax im Einsatz
Der JetMax-Roboterarm erkennt Farben und kann Objekte sortieren (Bild © Hiwonder).

Seine Software unterstützt den Anwender beim Erlernen des Programmierens, der Erforschung von KI-Robotik-Anwendungen und der Umsetzung eigener KI-Ideen. Er lässt sich als helfende Hand im Labor, in einer Universität oder in einer privaten Werkstatt einsetzen. Der intelligente JetMax-Roboterarm verwendet First Person View und erkennt damit Farbvariationen auf den Objekten. So könnte er zum Beispiel Objekte farblich sortieren. Durch seine KI-Vision und mit seiner dynamischen Bildverarbeitungsleistung kann er das Ziel in Echtzeit verfolgen. Deep Learning hilft dem JetMax dabei, die einzigartigen Eigenschaften von Objekten zu erkennen und Sortieraufgaben zu bewältigen.

Der JetMax kann industrielle Roboterarme simulieren und macht ein eigenes Mini-Smart Warehouse zu Hause oder im Labor möglich. Dabei können auch mehrere Roboterarme zusammenarbeiten. Der Roboterarm kann außerdem Buchstaben lesen, versteht das Alphabet und kann so Wörter selbstständig zusammensetzen.

JetMax Roboterarm
Der Roboterarm JetMax (im Bild) wird auf Kickstarter vorgestellt (Bild © Screenshot YouTube Video „JetMax Robotic Arm Kickstarter Project“).

AI Vision und Programmierung

In Kombination mit Python-Codierung kann JetMax mit unabhängigem Denken sehen, um arithmetische Berechnungen oder Visionsaufgaben auf höherer Ebene durchzuführen. Die AI Vision macht es möglich, dass JetMax die Gelenkposition der Finger erfasst und die Fingerposition analysiert. Anwender können mit JetMax also über Handgesten interagieren. Durch Bildtraining erkennt JetMax Fehler an kleinen Objekten oder Zubehörteilen.

Der Open-Source-Roboterarm wird mit Jetson Nano angetrieben und bietet unter anderem Computer Vision und Deep Learning. Dank Jetson Nano kann der JetMax außerdem mit erweiterten KI-Funktionen ausgestattet werden. Die JetMax-Kamerahalterung für die funktionale HD-Weitwinkelkamera passt sich an unterschiedliche Winkel an. Der Roboterarm unterstützt mehrere Arten von EoAT (End-of-Arm Tooling) wie Greifern, Saugnäpfen, Stifthaltern, Elektromagneten und mehr. Eine Gleitschiene und ein Fahrzeugchassis erweitern den Arbeitsraum des JetMax, wodurch er mehr Arbeiten erledigen kann.

JetMax Roboterarm Busservo
Das Hochspannungsservo HTS-35H (im Bild) ist ein intelligentes Bus-Servo mit drei Anschlüssen (Bild © Hiwonder).

Die API-Schnittstelle ist vollständig für die Anpassung geöffnet und unterstützt z. B. Python-, C++- und JAVA-Sprachen. Für Roboterentwickler werden auch unterstützende Dokumente wie das 3D-Modell von ROS bereitgestellt. Die Codes des Open-Source-Roboterarms JetMax sind auf Github. Der Roboterarm lässt sich über den PC, eine APP, eine Mouse und drahtlos steuern. Für die Entwickler war es wichtig, Einsteigern mit dem JetMax Roboterarm erste Schritte in der KI-Roboterwelt zu ermöglichen.

Die Preise auf Kickstarter beginnen bei 279 Euro. Das Kampagnenziel von 8.715 Euro wurde bereits um das 5,5-fache übertroffen. Mit heutigem Stand haben die Entwickler 48.600 Euro gesammelt. Hier geht es zur Kampagne.

Technische Details

HerstellerHiwonder
ModellJetMax
Achsen4+1
Größe450 x 160 x 260 mm
Nutzlast450 g
MaterialAluminium, Fiberglas
Reproduzierbarkeit± 1mm
KonnektivitätUSB, Wi-Fi, Ethernet
ProgrammierungPhyton, C, C++, Java
Kickstarter-Angeboteab 279 Euro (zur Kampagne)

Video zum JetMax-KI-Vision-Roboterarm

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 21. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop