Auf Kickstarter wird derzeit der Open-Source-Roboterhund „Mini Pupper“ vom Hersteller MangDang vorgestellt, der auf spielerische und unterhaltsame Weise Schülern, Familien, Makers und Enthusiasten das Thema Robotik näherbringen will. Der lernbereite Roboterhund lässt sich individuell an die Wünsche seines Besitzers anpassen. Der Mini Rupper kann laufen, springen, tanzen verfügt über offene Schnittstellen und konnte beim Hackaday einen Preis abräumen. Auf Kickstarter hat der preiswerte Roboter sein Finanzierungsziel bereits um über 3000% überschritten.

Anzeige

Erst vor wenigen Tagen haben wir die dritte Version des mit dem 3D-Drucker hergestellten Roboterhundes „openDog“ vorgestellt. Ein etwas anderes Beispiel für einen Roboterhund wird derzeit über Kickstarter bekannt gemacht. Der Mini Pupper kann hüpfen, traben, herumlaufen und unterstützt 12-DOF-, ROS (Robot Operating System) SLAM-, Navigations- und OpenCV-KI-Funktionen. Mit dem Mini Pupper können Nutzer mehr über Robotik lernen, experimentieren und fortgeschrittene Funktionen eines dynamischen Roboters erkunden.

»Early Bird-Vorteil: Jetzt den Mini Pupper ab 220 Euro (1.980 HK$) auf Kickstarter kaufen.

Video zum „Mini Pupper“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technische Details

Der Mini Pupper entstand in Anlehnung an den Stanford Pupper und stellt eine kostengünstige Alternative für jeden dar, der sich für Robotik interessiert und sich spielerisch mit dem Thema vertraut machen möchte. Der MiniPupper unterstützt SLAM (Simultaneous Localization and Mapping) und kann so seine Umgebung kartieren und in Echtzeit von Dingen lernen, die Lidar oder einen Kamerasensor verwenden. Dank der Karte kann Mini Pupper auch auf Fragen wie „Wo bin ich?“ und „Wohin gehe ich?“ antworten.

Die Software von Mini Pupper ist mit dem Robot Operating System (ROS) kompatibel und verwendet eine Version des Champ Quadrupedal Frameworks unter der Leitung von Juan Miguel Jimeno. Mit dem Mini Pupper lassen sich verschiedene Gangarten ausprobieren, wie Trab, Schritt und Sprung. Die Gesichtsanimation lässt sich ebenfalls anpassen. Der Mini Pupper unterstützt OpenCVs neuestes 3D-Kameramodul „OAK-D LITE“, mit dem er Gesichter, Objekte und andere Dinge erkennen kann. Benutzerdefinierte Servos mit hohem Drehmoment ermöglichen schnelles und stabiles Vorwärtskommen.

Ein Freiheitsgrad von 12 DOF erlaubt es dem Mini Pupper, mehr organische Bewegungen zu erlernen und biologischen Bewegungen zu folgen. Er basiert auf Raspberry PI und ist erweiterbar. Ein Controller unterstützt die vielen Funktionen, die der Mini Pupper durchführen kann. Gesichtsanimationen und Algorithmen lassen sich über den Computer anpassen. Der Mini Pupper hat neben dem Spaßfaktor das Ziel, dass er Robotik unterhaltsam näherbringt. In Online-Kursen zu Themen wie Mechanik, Hardware, ROS, SLAM, Navigation, KI und andere Aspekte des Roboters will der Hersteller den Mini Pupper „erziehbarer“ machen. Designdateien und Quellcode des vom Open-Source-Projekt Stanford Pupper inspirierten Mini Puppers sind auf Github zu finden.

Roboterhund Mini Pupper
Der Roboterhund „Mini Pupper“ soll das Thema Robotik spielerisch näherbringen (Bild © MangDang).

Spezifikation

HerstellerMangDang
Produkt„Mini Pupper“
Maße209 x 109 x 165 mm
Stromversorgung800 mAh
ProzessorRaspberry Pi 4B
Speicher2 GB SD-Karte
Screen240 x 320 mm ISP Free Viewing Direction LCD
Gewicht560 Gramm
Preisab ca. 220 Euro (Early Bird-Preis auf Kickstarter)
AuslieferungsbeginnNovember 2021

» Jetzt den Mini Pupper ab 220 Euro als Early Bird auf Kickstarter kaufen.

Interview mit dem Hersteller MangDang zum Mini Pupper

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 41. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2357,02 €kaufen
1QIDI TECH X-Max900,00 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1289,98 €kaufenNeuvorstellung
3FLSUN Q5177,65 €kaufen
4Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
5QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
6Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
8Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
9QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
11Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
12Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
13Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
14FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop