Das britische 3D-Druck-Unternehmen Renishaw bringt mit dem RenAM 500S Flex und dem RenAM 500Q Flex zwei neue industrielle 3D-Drucker auf den Markt. Die flexiblen Additive Manufacturing-Systeme verfügen über ein Pulverwechselsystem, das einen Materialwechsel während des Produktionsvorgangs möglich macht. Wir stellen die beiden neuen Metall-3D-Drucker einmal genauer vor.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen Renishaw hat einer Pressemitteilung zufolge zwei neue 3D-Drucker auf der formnext 2021 vorgestellt. Der RenAM 500Q Flex ist eine Vier-Laser-AM-Maschine und die Ein-Laser-Maschine RenAM 500S Flex. Beide 3D-Drucker sollen Ingenieuren mehr Flexibilität beim Einsatz von additiven Fertigungssystemen bieten. Dazu verfügen sie über ein vereinfachtes Pulverhandhabungssystem mit dem Hersteller während der Produktion regelmäßig Baumaterialien austauschen können. Das ist zum Beispiel in der Forschung und Entwicklung, der Vorproduktion oder bei Büroumgebungen von Vorteil.

Details zu den beiden 3D-Drucker-Modellen

3D-Drucker Renishaw RenAM 500S Flex
Der 3D-Drucker RenAM 500S Flex (im Bild) ist eine Ein-Laser-Maschine (Bild © Renishaw).

Beide Modelle verfügen über die gleiche Optik-, Kammer- und Gasflussdesigns wie die RenAM 500-Serie. Außerdem produzieren sie die gleichen hochwertigen Teile. Die neuen 3D-Drucker bieten mehr Flexibilität im Pulverwechsel. Das nicht zirkulierende Pulversystem ermöglicht es Herstellern in F&E-, Vorproduktions- oder Büroumgebungen zwischen unterschiedlichen Materialien zu wechseln. Dabei müssen keine Kompromisse bei der Teilequalität oder Fertigungskapazität eingegangen werden.

Kreuzkontaminationen lassen sich vermeiden, indem Ingenieure das System zwischen den Pulvern reinigen, indem sie schwer zu reinigende Teile austauschen. Damit müssen Hersteller nicht mehr für jede Materialprüfung in eine neue Maschine investieren. Nutzt der Bediener wieder das gleiche Material, können Teile wieder eingetauscht werden.

Renishaw über die 3D-Drucker

Lily Dixon, AM-Projektmanager bei Renishaw, sagt:

„Hersteller können Pulver im RenAM 500S Flex und RenAM 500Q Flex im eigenen Haus schnell wechseln, was ihnen die Flexibilität gibt, die sie brauchen, um die Kundennachfrage zu erfüllen. Nach Abschluss der Vorproduktionsphase ermöglicht die gemeinsame Bauumgebung die direkte Übertragung aller Parameter auf einen RenAM 500Q mit Pulverrezirkulation, ohne dass Gasfluss, Kammer und Optik erneut getestet werden müssen. Hersteller können auch Teile in Originalgröße in kleinem Maßstab vor der Massenproduktion bauen.“

3D-Drucker Renishaw RenAM 500 Q Flex
Renishaw stellt auf der formnext 2021 den 3D-Drucker RenAM 500Q Flex (im Bild) vor (Bild © Renishaw).

Dixon weiter:

„Wenn der Hersteller kein flexibles AM-System mehr benötigt, kann der Flex sogar in eine Umlaufmaschine umgebaut werden – eine Besonderheit dieses Systems. Die Umstellung des Systems bietet Herstellern die AM-Option mit der höchsten Produktivität für die Serienproduktion.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2335,63 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,99 € erstmals unter 900 €!kaufenTestbericht
2 TOPSELLERArtillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop