Das israelische 3D-Druck-Unternehmen Tritone Technologies präsentierte auf der formnext 2021 mit dem Tritone DIM einen mittelgroßen Metall-3D-Drucker. Dieser arbeitet mit Tritones bewährter Moldjet-Technologie. Der Tritone DIM eignet sich zur Herstellung von Metallteilen für den Endverbraucher. Wir stellen ihn vor.

Anzeige

Auf der formnext 2021 präsentierte Tritone Technologies den mittelgroßen Metall-3D-Drucker Tritone DIM, mit dem das Unternehmen seine Produktlinie der Moldjet-Technologie erweitert. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Tritone DIM arbeitet mit der patentierten Moldjet-Technologie von Tritone und soll eigenen Angaben zufolge die Bedürfnisse von Konsumgüter- und Unterhaltungselektronikherstellern, Servicebüros, F&E- und Bildungsabteilungen zur Herstellung von Metallteilen für den Endverbraucher erfüllen.

Technische Details

HerstellerTritone
ModellTritone DIM
3D-DruckverfahrenMoldJet – digitaler Formenbau
Bauvolumen220 x 120 x 90 mm über 4 Fächer
Durchsatz220 cm3/h
Dichtebis zu 99%
Nominale SchichtdickeVielseitig 50-100µm
UnterstützungsmaterialTritone Mold proprietäres Material
Anzahl der Schalen4, gleichzeitig und unabhängig
Standfläche der Maschine2150 x 1960 x 1800 mm
Gewicht1.300 kg

Details zu Moldjet-Technologie

Was ist die Moldjet-Technologie? Die Moldjet-Technologie soll den Übergang vom Prototypenbau zur industriellen Fertigung mit kompromissloser Qualität und Freiheit ermöglichen. Anwender sollen in der Lage sein, verschiedene pulverfreie Metall- und Keramikteile mit feinen Details und hoher Oberflächengüte herzustellen.

Laut Tritone haben einige Marken die Moldjet-Technologie von Tritone für den Übergang von der traditionellen zur digitalen Fertigung übernommen. Zu den wichtigsten Vorteilen dieser Technologie gehören eine um bis zu 80% verkürzte Durchlaufzeit, keine geometrischen Einschränkungen, eine reduzierte Anzahl von benötigten Teilen und die Möglichkeit, wiederholbare bedarfsgerechte Endanwendungsteile zu produzieren, wodurch große Lagerbestände überflüssig werden – alles im anspruchsvollen Industriestandard.

3D-Drucker Tritone DIM
Der 3D-Drucker DIM (im Bild) von Tritone wurde auf der formnext 2021 vorgestellt (Bild © Tritone).

Omer Sagi, VP Products and Business Development bei Tritone, sagt:

„Unsere proprietäre Technologie ist ein Game-Changer in der AM-Branche. Die Lösung von Tritone kann jede Form, jedes Design und jede Komplexität für eine schnelle Markteinführung der industriellen Produktion ermöglichen. Nach dem anfänglichen Erfolg unseres DOMINANT-Systems sind wir stolz darauf, mit dem DIM-System unsere Marktreichweite zu erweitern. Der Markt ist bereit, vom Prototypenbau zur Produktion hochwertiger Metallteile zu wechseln, und wir sind stolz darauf, bei dieser aufkommenden Revolution an vorderster Front zu stehen.“

Video: 3D-Druck mit der Moldjet-Technologie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2335,63 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,99 € erstmals unter 900 €!kaufenTestbericht
2 TOPSELLERArtillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop