ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Neuerscheinung: envisionTEC stellt mit dem Vector Hi-Res 3SP einen neuen Industrie-3D-Drucker vor

Auf der derzeit in Frankfurt am Main stattfindenden formnext 2016 stellt der 3D-Drucker- und Materialhersteller envisionTEC den neuen Vector Hi-Res 3SP vor. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Vector 3SP, der seit einem Jahr erhältlich ist.

Logo EnvisionTECDer neue Vector Hi-Res 3SP vom deutschen 3D-Drucker-Hersteller envisionTEC wartet mit einigen interessanten Neuerungen auf. Sein Bauvolumen misst 30 x 17,5 x 20 Zentimeter, die Auflösung liegt bei sehr guten 0,002 Zoll bzw. 60 µm in den x- und y-Ebenen. Damit bietet er fast die doppelte Auflösung wie sein Vorgängermodell Vector 3SP.

Mit dem neuen 3D-Drucker können eine Vielzahl an Materialien verarbeitet werden, so unter anderem ABS Tough, ABS Hi-Impact und E-Glas. Der E-Tool wurde für den Spritzguss von Thermoplaste entwickelt. Ergänzt wird das System um einen PC, der über einen 56 Zentimeter (22 Zoll) großen Touchscreen-Monitor verfügt.

3D-Drucker Vector 3SP HiRes.

Der neue EnvisionTEC 3D-Drucker Vector 3SP HiRes wurde auf der formnext 2016 vorgestellt. (Bild © 3ders.org)

Auf der formnext 2016 präsentiert EnvisionTECs Exklusivpartner Viridis 3D erstmals in Europa seine Robotik-Additiv-Herstellung (RAM). So nutzt beispielsweise der Virdis3D RAM 123™ einen einzigartigen Binder-Düsenkopf, welcher an einem mehrachsigen und zugleich hochpräzisen Roboterarm von ABB befestigt ist. Dieses System druckt erschwingliche und detaillierte Sandformen sowie Kerne, die in der Gießereiindustrie zum Einsatz kommen.

Wer noch einen Besuch der formnext 2016 plant, kann den Vector 3SP HiRes am Stand E10 in der Halle 3.1 in Augenschein nehmen. Mehr Informationen zum 3D-Drucker bietet auch die Website von envisionTEC.

Virdis3D RAM 123™ im Video

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Mehr zum Thema

Im Magazin blättern

In 3D-Drucker – Vorstellung, Berichte und Übersicht aller Modelle blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen