ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Hobby-Maker: Schüler baut mit 3D-Drucker eigenen Mini-Staubsauger

Ein junger Franzose hat mithilfe eines 3D-Druckers und ein paar Bauteilen, die man ganz einfach zu Hause findet, einen Mini-Staubsauger gebaut. Vor allem die eigenen High-Tech-Produkten können damit sauber gehalten werden.

Es gibt viele Menschen, die sich dem Entwerfen und Basteln eigener Alltagsgeräte widmen. Hobby-Maker gibt es wie Sand am Meer und alle haben sie ein Ziel: Das Leben ein bisschen einfacher machen. Das war auch das Ziel eines französischen Schülers, der eines Tages einen Staubsauger für seine elektronischen Geräte brauchte. Anstatt in den nächsten Laden zu rennen, beschloss der Hobby-Maker sich seinen eigenen Sauger mithilfe eines 3D-Druckers zu bauen.

3D-Druck-Staubsauger

Der Mini-Staubsauger aus dem 3D-Drucker (Foto: © 3dprint.com)

Loann Boudin hatte es satt ständig neue Versuche zu starten sein Laptop, Handy und andere Geräte sauber zu halten und so kam er auf die Idee sich einen kleinen Mini-Staubsauger zusammenzubauen. Alles, was er dafür brauchte war ein RE-140 CD-Motor, den man in fast allen Spielzeugen findet, ein altes Apple-USB-Kabel vom iPhone 5, ein 6×12 mm Schalter und ein paar Lego-Steine. Und natürlich durfte auch der 3D-Drucker nicht fehlen.

Das, was dem Schüler am meisten Kopfzerbrechen bereitet hatte, war die Funktion der eingebauten Turbine, die seinen Staubsauger zum Laufen bringen sollte. Doch nach dem er etliche Handsauger auseinander geschraubt und untersucht hatte, machte er sich an die Arbeit. Mit der 3D-Drucksoftware von SolidWorks entwarf er schließlich das Design für seinen Miniatur-Sauger. Da der Schüler selbst keinen eigenen 3D-Drucker besitzt, machte er sich im Internet auf die Suche nach einem Anbieter, der seine Einzelteile herstellen würde und entschied sich für 3D Hubs.

Design

Alle sieben Einzelteile des Mini-Staubsaugers stammen aus dem 3D-Drucker (Bild: © 3dprint.com)

Genau sieben Teile aus dem 3D-Drucker später konnte Boudin seinen Staubsauger zusammenbauen. Nach dem ersten Testlauf beschloss der eifrige und kreative Schüler seine Idee auf Instructables zu teilen. Dort findet man eine genaue Anleitung, wie man sich seinen eigenen Mini-Staubsauger für den Schreibtisch und den geliebten High-Tech-Geräten bauen kann. 3D-Drucktechnologie lässt sich einfach überall einsetzen!

Was sagt ihr dazu? Hinterlasst Eure Kommentare oder diskutiert mit uns darüber auf unserer Facebook-Seite.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Objekte blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen