3D-Druck:

Adidas fertigt Sneaker aus Ozean-Plastikmüll mit 3D-Drucker

 10. Dezember 2015  Andreas Krämer  

Der Sportartikelhersteller Adidas hat einen neuen Sneaker vorgestellt, der teilweise aus Kunststoffmüll aus dem Ozean besteht und mit einem 3D-Drucker gefertigt wurde. Gemeinsam mit Parley for the Oceans möchte Adidas so (s)ein Zeichen in Richtung Klimagipfel nach Paris senden.

Adidas Schuhe aus 3D-Drucker
Mit dem Schuh aus dem 3D-Drucker setzen Adidas und Parley fot the Oceans in Paris gemeinsam ein Zeichen für Umweltschutz und Hachhaltigkeit (Bild © Adidas).

Die Oberfläche des Laufschuhs wurde aus Plastikmüll hergestellt, erklärte Adidas in einer Pressemitteilung. Die Sohle besteht aus Polyester und Stellnetzen. Im April gab das Unternehmen den Verzicht auf Plastiktüten in seinen Shops bekannt und im Stammsitz in Herzogenaurach werden keine Plastik-Wasserflaschen mehr verwendet.

Die Idee zum aktuellen Sneaker aus dem 3D-Drucker, dessen Filament mit Plastikmüll aus dem Ozean gefertigt wurde, kam den Mitarbeitern eines Voluntariats. Sie besuchten im November die Parley Ocean School auf den Malediven, wo sie Erkenntnisse über den Plastikmüll im Ozean erlangten. Auf dem Markt soll der Laufschuh erst mal nicht erhältlich sein aber dies könnte sich in Zukunft ändern, wie unsere Beispiel zu den Themen „Schuhe aus dem 3D-Drucker“ und „Umweltschutz mit 3D-Druck“ zeigen.

Erst Anfang Oktober diesen Jahres hatte Adidas mit dem Projekt „Futurecraft 3D“ einen Laufschuh aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Eine Reaktion der Konkurrenz auf diese Ankündigung folgte zugleich. Wenig später stellte auch New Balance ein Konzept für Laufschuhe aus dem 3D-Drucker vor.

Bild und Video

Foto des Adidas-Parley-Ocean Sneakers:

Snkeaer von Adidas und Parley Ocean
Sneaker von Adidas und Parley Ocean (Bild © Adidas).

Video – Adidas-Projekt „Futurecarft 3D“:

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.