Das Desktop Metal Tochterunternehmen Aidro aus Italien hat sich erfolgreich als Lieferant von mit 3D-Druck hergestellten Komponenten für Leonardo Helicopters qualifiziert. Es ist eines von zwei Unternehmen, das diese Qualifizierung erreicht hat. Wir fassen das Wichtigste zusammen.

Anzeige

In einer Pressemitteilung gibt Aidro, ein Tochterunternehmen vom US-amerikanischer Hersteller für Metall-3D-Drucker Desktop Metal, bekannt, dass es ein qualifizierter Lieferant von 3D-gedruckten Aluminiumbauteilen des Unternehmens Leonardo Helicopters ist. Als eines von nur zwei Lieferanten hat Aidro die Declaration for Qualification of Process for Additive Layer Manufacturing with Leonardo erhalten. Desktop Metal hatte Aidro im Vorjahr aufgekauft.

Aidro und Leonardo Helicopters

Das Unternehmen Aidro arbeitet seit 2018 mit der Luft– und Raumfahrtbranche zusammen, nachdem es die AS/EN9100-Zertifizierung erhalten hat. Sein Know-how wird es nun in der additiven Fertigung nutzen, um Teile an Leonardo zu liefern. Leonardo bietet die Herstellung und Verkauf von Hubschraubern für den kommerziellen öffentlichen Dienst und den Sicherheits- und Verteidigungssektor.

Bei der Herstellung leichter und komplexer Teile hat Leonardo das Potenzial des 3D-Drucks erkannt und wird sich auf die Erfahrung von Aidro mit hydraulischen und fluidtechnischen Systemen stützen. Ziel ist es, Komponenten zu beschaffen, die ein solches Wissen erfordern. Die Produkte von Leonardo Helicopters kommen in mehr als 150 Ländern zum Einsatz. Das Unternehmen verwaltet alle Phasen von Forschung, Design, Entwicklung, Produktion, Kundenbetreuung und Schulung. Das reicht von den einmotorigen 1,8-Tonnen-Hubschraubern bis zu den dreimotorigen 16-Tonnen-Flugzeugen.

Helikopter
Aidro gibt bekannt, dass es ein qualifizierter Lieferant von 3D-gedruckten Aluminium-Flugteilen von Leonardo Helicopters (im Bild: Helikopter des Unternehmens)(Bild © Aidro).

Stimmen der Beteiligten

Dario Bonanno, Industrial Engineering Manager bei Leonardo, sagte:

„Leonardo engagiert sich für die Einführung und Ausweitung des Einsatzes der additiven Fertigung bei seinen Drehflügler-Produkten und nutzt die Möglichkeiten, die seine einzigartigen Fähigkeiten bieten. Die Verfügbarkeit einer qualifizierten Lieferkette ist eine grundlegende Voraussetzung, um die industrielle Nachhaltigkeit der technologischen Roadmap des Unternehmens zu unterstützen.“

Valeria Tirelli, Präsidentin und CEO von Aidro, kommentierte:

„Neben der Unterstützung von Leonardo beim Design organisierte Aidro auch Schulungen und Wissensaustausch über additive Fertigung mit seinen Mitarbeitern. Diese Bündelung der Kräfte und der kontinuierliche Prozess des gegenseitigen Lernens werden in einem sich so schnell verändernden Umfeld unerlässlich, um Produkte von hohem Wert entwerfen, herstellen und neu erstellen zu können. Mit unseren gemeinsamen Wurzeln in Norditalien und dem kombinierten Know-how unserer Teams glauben wir wirklich, dass der Himmel mit Leonardo die Grenze ist.“

Unsere Themenseite „3D-Druck von Hubschraubern/Helikoptern“ bietet eine große Anzahl an weiteren Artikeln, Hintergrundberichten und News zum Thema. Abonnieren Sie auch gerne unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie zu allen Themen informiert (hier anmelden).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop