Das Öl- und Gas-Multiunternehmen ExxonMobil hat das australische Metall-3D-Druck-Unternehmen AML3D mit dem Bau eines massiven Acht-Tonnen-Druckbehälters beauftragt. AML3D wird dafür seine Wire Arc Manufacturing (WAM)-Technologie nutzen. Insgesamt umfasst der Auftrag ein Kapitalvolumen von 190.000 USD für den 3D-Druck des acht Tonnen schweren Druckbehälters.

Anzeige

Der Öl- und Gasmulti ExxonMobil hat das australische 3D-Druck-Unternehmen AML3D laut einer Pressemitteilung mit dem Bau eines massiven Acht-Tonnen-Druckbehälters beauftragt. Für den Auftrag im Wert von 190.000 USD (186.583 EUR) nutzt AML3D seine Wire Arc Manufacturing (WAM)-Einrichtungen. Das Unternehmen wird Container herstellen und die Vorlaufzeit dabei von 12 Monaten auf nur 12 Wochen verkürzen. Dadurch ist ExxonMobil in der Lage, seine knappe Lieferfrist von September 2022 einzuhalten.

3D-Druck bei AML3D

Andrew Sales, MD von AML3D, sagte:

„Die Unterzeichnung dieses Abkommens mit ExxonMobil ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir unserer Mehrphasen-Wachstumsstrategie entgegenkommen. Wir konzentrieren uns hauptsächlich darauf, unsere Fähigkeiten und Präsenz im globalen Öl- und Gassektor als unmittelbaren Werttreiber für das Unternehmen auszubauen, und dieser Vertrag steht absolut im Einklang mit diesem Ziel.“

Das Metall-3D-Druck-Unternehmen AML3D entwickelt 3D-Druck-Systeme für den Einsatz in der Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs-, Schifffahrts-, Fertigungs- sowie Öl- und Gasunternehmen. Seine Flaggschiff-Maschine „ARCEMY“ wird mit konventioneller DED-Technologie betrieben und verwendet eine Inertgasabschirmung, um die Notwendigkeit einer geschlossenen Kammer zu vermeiden. Das Unternehmen gibt an, dass der mit Aluminium, Titan, Nickel und Stahl kompatible 3D-Drucker große Teile um 70 % billiger herstellen kann als Maschinen mit herkömmlichen Technologien und soll um bis zu 85 % weniger Abfall produzieren.

3D-gedruckter Druckbehälter für ExxonMobil

AML3D wird für ExxonMobil einen 3D-gedruckten Druckbehälter mit einer Größe von 8 x 1,5 m. Der große geschlossene Behälter soll Flüssigkeiten, Dämpfe oder Gase unter einem Druck halten, der deutlich höher oder niedriger ist als der der Umgebung, in der sie gelagert werden. Druckbehälter können die Form von Reaktoren, Entspannungstrommeln, Separatoren oder sogar Wärmetauschern annehmen, aber sie werden in der Regel in der Petrochemie, der Energie- sowie der Öl- und Gasindustrie eingesetzt.

die weltweit größte verifizierte Rohrspule mit WAM
ExxonMobil beauftragte AML3D mit dem 3D-Druck eines Druckbehälters (im Bild: die weltweit größte verifizierte Rohrspule mit WAM)(Bild © AML3D).

Druckbehälter müssen wegen der Beschaffenheit des Inhalts häufig strenge Prüfverfahren bestehen. Der Acht-Tonnen-Druck wird einem hydrostatischen Drucktest unterzogen, durch den seine Konformität mit den ASME VIII- und API 20S -Standards verifiziert wird, während die Prozesse befolgt werden, die in der Lloyd’s Register- Akkreditierung von AML3D festgelegt sind.

Der geplante Bau wird in AML3Ds Werk in Adelaide unter Verwendung eines Drahtvormaterials mit einer Streckgrenze von mehr als 450 MPa und fünf der dort installierten acht ARCEMY-Systeme abgeschlossen werden. Der fertige Behälter wird anschließend in den Raffineriebetrieben von ExxonMobil eingesetzt.

Sales ergänzt:

„Es ist erfreulich festzustellen, dass bei den Gesprächen mit ExxonMobil die Vorteile der AML3D-Technologie gegenüber der herkömmlichen Fertigung eine Schlüsselüberlegung waren. Unsere bewährte WAM-Technologie revolutioniert die traditionelle Metallherstellung im industriellen Maßstab, indem sie überlegene Komponenten mit einem deutlich kürzeren Produktionszyklus und einer weitaus nachhaltigeren Methodik mit weniger Abfall und geringerem Energieeinsatz produziert.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 33. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2302,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1310,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
8Creality Ender-3 S1 Pro399,00 €kaufenTesbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop