Verbundwerkstoffteile dank VLP-Technologie: Thermwood und Boeing fertigen 3,66 Meter großes Werkzeugteil für X777-Programm mit 3D-Drucker

 13. Oktober 2018  Andreas Krämer  

Das amerikanische Unternehmen Thermwood hat in Kooperation mit dem Luftfahrtkonzern Boeing ein großes Werkzeugteil mit dem 3D-Drucker gefertigt. Das 3,66 Meter große Werkzeug ist für das X777-Programm von Boeing gedacht und spart Zeit und Geld. Weitere Bauteile sind geplant.

Anzeige

Der US-Flugzeughersteller Boeing und das Unternehmen Thermwood haben mit einem Industrie-3D-Drucker ein 3,66 Meter großes Werkzeug für das X777-Programm aus 20 Prozent kohlefaserverstärktem ABS-Kunststoff gefertigt. Laut einem Blogartikel von Thermwood umfasst das Boeing X777-Programm die 777-8 und 777-9 Flugzeuge, wobei Letztgenannte über 400 Passagieren Platz bietet und 13.000 Kilometer weit fliegen kann. Zahlreiche internationale Fluggesellschaften werden diese beiden Langstreckenflugzeuge für ihre Fernflüge einsetzen. Zum Schutz seiner 3D-Druck-Daten vereinbarte Boeing kürzlich eine Kooperation mit der israelischen Softwarefirma Assembrix.

Verbundwerkstoffteile mit dem 3D-Drucker dank VLP-Technologie

Thermwoods Hochleistungs-Additive-Manufacturing-Maschine und die damit verbundene VLP-Technologie (Vertical Layer Print) ermöglicht es, per 3D-Druck Verbundwerkstoffteile herzustellen, die eine hohe Größe aufweisen. Bei der LSAM-Technologie der Firma wird von einem Rad eine Ebene heruntergedrückt und auf der vorherigen Ebene gedruckt. Wie hoch die Druckgeschwindigkeit ist, ist davon abhängig, wie stark das Polymer selbst abkühlt. Das Werkzeugteil lässt sich auf auch ein Gerüst drucken. Das Gerüst wird als „Perlenbrett“ bezeichnet, da die Tröpfchen der Kunststoffperlen darauf geklebt sind.

Das gedruckte Werkzeugteil wird in einem Arbeitsschritt gefertigt, wodurch Boeing Zeit und Montagekosten einspart. Im Boeing Interior-Responsibility-Center (IRC) in Everett (Washington) arbeitet der Konzern jetzt mit einer Thermwood LSAM-Maschine, um damit ab sofort Werkzeuge und weitere Teile herzustellen. Der Vorteil der ABS-Teile liegt in der hohen Steifigkeit und der Fertigung bei Zimmertemperatur durch Thermwood.

Mehr News:

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 17. Kalenderwoche 2019

PlatzierungGerätAktionspreisAktion/GutscheinZum ShopLagerDetailsTestberichtGültig bisRabattierte Stückzahl
1Creality3D – Ender 3170,80 €Flash
Sale
kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
- TOPSELLER 2018
lesen30.04.201950
2Alfawise U30158,22 €

GBLIVEZYGJ05

kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnislesen30.04.2019200
3JGAURORA A5S134,84 €AUSVERKAUFTkaufenChina
4Anet A8125,85 €

GB23CC4

kaufenEU- Beliebter Klassiker30.04.201950
5Creality3D - Ender 3 PRO207,66 €

GBEnder3pro

kaufenChina- Steigende Nachfrage30.04.201950
6Alfawise U20251,71 €

GBLIVEZYGJ04

kaufenEU- SCHNELLER VERSAND AUS EU!lesen30.04.201950
7Creality3D CR-10S PRO530,40 €Flash
Sale
kaufenChina30.04.201950
8Anet A6144,73 €

GBBLA6

kaufenEU- Beliebter Klassikerlesen20.04.201950
9Creality3D CR - 10S386,56 €

GBCR10STY

kaufenChina- Umfangreiche Ausstattunglesen20.04.201950
10JGAURORA A5X332,62 €

GBA5X29

kaufenEUlesen20.04.201950

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen