Die beiden Unternehmen Nourished3D und Colgate haben im Rahmen einer Zusammenarbeit mit den „Nutristacks“ neuartige Zahnpflegeartikel aus dem 3D-Drucker hergestellt. Diese sollen eine Ergänzung zum täglichen Zähneputzen darstellen und die Mundhygiene verbessern. Zusätzlich wurden die „Nutristacks“ um Vitamine angereichert. Die stellen die Idee der Colgate Nutristacks und Details zum 3D-Druck einmal genauer vor.

Anzeige

Das britische Unternehmen Nourish3D hat sich auf 3D-gedruckte Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert und ist eine Partnerschaft mit dem Hersteller von Zahnpflegeprodukten Colgate eingegangen. Beide Unternehmen wollen Nahrungsergänzungsmittel mit den gleichen Wirkstoffen wie bei Colgate-Produkten mit dem 3D-Drucker herstellen. Ihre „Nutristacks“ sorgen für Ernährungsvorteile und Mundgesundheit.

Details zu den 3D-gedruckten Nutristacks

Nutristack wird in 3D gedruckt
3D-Druck von einem Nutristack (Bild © Nourish3d).

Nourish3D hofft, mit ihren Produkten für eine bessere Mundgesundheit bei Anwendern zu sorgen und „gleichzeitig Geist und Körper zu nähren“. Der Kauartikel Nutristacks soll jedoch nicht das tägliche Zähneputzen ersetzen, sondern einen zusätzlichen Mehrwert für die tägliche Mundhygiene bieten. Ähnlich wie bei Mundspülungen könnten Anwender damit spezielle Problemzonen angehen. Die Nutristacks setzen sich aus Arginin, Xylit, Vitamin B12, CoQ10 und Calcium zusammen. Zu den Zutaten gehören neben den Lebensmittelzusatzstoffen essenzielle Vitamine wie Kalzium, das wichtigste Mineral im Körper.

Die Kauartikel werden mit 12 patentierten Technologien hergestellt, damit der Verbraucher 99,5 % oder mehr des Nährwerts erhält, den er benötigt. Es gibt verschiedene Nutristacks-Versionen, um je nach Inhaltsstoffen unterschiedliche Wirkungen zu erzielen. Der Nutzer kann zwischen Zen, Immunität, Glühen, Fokus und Energie wählen. Der Name soll zeigen, welchen Zweck das einzelne Produkt erfüllt. Je nachdem, was der Kunde benötigt, wurden den Nutristacks Vitamine hinzugefügt.

Nutristacks im Detail
Die Nutristacks sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit von Colgate und Nourish3D (im Bild: Nutristacks im Detail)(Bild © Nourish3d).

Insgesamt sind es sieben verschiedene Schichten, die 3D-gedruckt und zu einem Nutristack zusammengesetzt werden. Welches 3D-Druckverfahren dafür eingesetzt wird, haben die Unternehmen noch nicht verraten. Die Nutristacks gibt es in den Geschmacksrichtungen Zitronengras oder Minze. Sie werden in Chargen von 28 Stück für 41 Euro pro Packung verkauft. Wer Gefallen daran findet und sie öfter nutzen möchte, kann sie auch abonnieren und erhält die Nutristacks so regelmäßig. Mehr Informationen zu den Nutristacks gibt es auf der Website der Hersteller: https://get-nourished.com/pages/colgate. Es scheint jedoch aktuell (Ende März 2022) Probleme mit der Lieferung in die EU zu geben, weshalb der Versand in EU-Länder pausiert wird. Colgate und Nourish3D arbeiten daran.

Frau nimmt Nutristacks in den Mund
Die 3D-gedruckten Nutristacks sollen die Mundhygiene verbessern (im Bild: Frau nimmt Nutristacks in den Mund)(Bild © Nourish3d).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop