Die beiden britischen Unternehmen Plumen und Batch.works planen in Zusammenarbeit eine Reihe von 3D-gedruckten Lampenschirmen auf den Markt zu bringen. Die Besonderheit der Lampenschirme ist aber nicht allein das Herstellungsverfahren, sondern auch, dass Materialien verwendet werden, die sich vollständig recyceln lassen. Für das Vorhaben wurden sogar zwei Farbtöne „Neo“ und „Ribbon“ entwickelt.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Das britische Unternehmen Plumen möchte gemeinsam mit Batch.works Lampenschirme aus recyceltem Kunststoff auf den Markt bringen, wie Plumen in einem Artikel erklärt. Plumen wurde vor etwa zehn Jahren gegründet und hat sich vor allem auf die Herstellung von Energiesparlampen und anderem Beleuchtungszubehör fokussiert. Die neu entstehenden Lampenschirme sollen nachhaltig aus Abfällen wie Wasserflaschen 3D-gedruckt werden. Im August dieses Jahres haben wir Lampen und Möbel aus dem 3D-Drucker vom Start-Up Engineering Art vorgestellt.

Umweltaspekte im Vordergrund

Plumen Mitbegründer Hemus sieht in Batch.works den perfekten Partner. Beide Unternehmen haben großes Interesse daran zum einen recycelte Kunststoffe für ihre Objekte zu nutzen, zum anderen aber auch die die Designer-Lampenschirme komplett recycelbar zu machen. Außerdem setzen beide Unternehmen auf 3D-Druck, da bei dieser Fertigungsmethode weniger Abfall als bei konventionellen Verfahren anfällt. Der 3D-Druck ermöglicht außerdem Formen, die sonst nicht möglich wären. Kürzlich erschienen die ersten 3D-gedruckten Farbtöne der Kollektion „Neo“ von Matthias Lauche und Ribbon von BOLD. Sie sind in den Online-Shops der Unternehmen erhältlich. Ab 2020 sollen weitere Modelle folgen.

Kollektion „Neo“

Neo, das auf geometrischen Art-Deco-Formen basiert, ist für die Milky Willow Glühbirne von Plumen vorgesehen. Die Pendelleuchte Plumen E27 wird von zwei übereinandergestapelten Lampenschirmen eingerahmt. Neo besteht aus zwei Farbtönen und kann so in mehreren Farbkombinationen bestellt werden.

Die 3D-gedruckten Lampenschirme sind komplett recycelbar. Die Farben entstehen in der Batch.works-Zentrale in Ost-London und werden bei Bedarf mit Filamenten des Amsterdamer Sozialunternehmens Reflow, das ebenfalls auf Recycling von Kunststoffen setzt, bedruckt. Nach Ablauf ihrer Lebensdauer werden sie an Batch.works zurückgegeben.

Die Plumen Lampenschirmkollektion entstand mithilfe von fünf verschiedenen Designstudios. Verfügbar sind bisher die Farben Schwarz und Weiß. Interessierte können aber auch benutzerdefinierte Farben anfordern. Der Neo-Farbton zum Beispiel kostet 149 Pfund (178 Euro), Ribbon kostet 199 Pfund (240 Euro). Das ist kostspielig, dafür erhält man einen Lampenschirm, der am Ende wieder komplett recycelt werden kann und so die Umwelt deutlich geringer belastet, als viele andere auf dem Markt erhältliche Lampenschirme.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop