Das britische Unternehmen Batch.works arbeitet seit mehreren Jahren an nachhaltigen, 3D-gedruckten Gebrauchsartikeln. Jetzt hat Batch.works seine erste Kollektion für Haushaltswaren aus dem 3D-Drucker präsentiert. In Zukunft möchte das Unternehmen Gebrauchsartikel aus recyceltem Kunststoff auf Bedarf mit dem 3D-Drucker herstellen und so Wege für mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit in der Produktion aufzeigen.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Batch.works ist ein britisches 3D-Druckservice-Büro, das seine erste Kollektion an 3D-gedruckten Haushaltswaren vorgestellt hat. Diese entstand gemeinsam mit den Studios UAU und Bold Design und wurde in der Batch.works-Zentrale mit einem FDM3D-Drucker hergestellt.

Julien Vaissieres hat das Unternehmen Batch.works vor drei Jahren gegründet, um erschwingliche und umweltfreundliche Produkte mithilfe der 3D-Drucker zu produzieren. Das Ziel wurde erreicht. In der Kollektion befinden sich Leuchten, Behälter, Vasen und Kerzenhalter, die aus biobasiertem PLA-Kunststoff entstanden. Der Kunststoff wurde aus recycelten PET-Wasserflaschen und Verpackungen gewonnen.

Mit dem internationalen Schreibwarengeschäft Paperchase stellte Batch.works eine Kollektion von biologisch abbaubarem, 3D-gedruckten Bürobedarf her. Es wurden Büroklammern, Stifte und Kugelschreiber mit 3D-Druckern aus Biokunststoff angefertigt. Zum Einsatz kamen 3D-Drucker von Ultimaker. Das 3D-gedruckte Briefpapierset von Batch.works erhielt eine Nominierung für das Verbraucherprodukt des Jahres bei den 3D Printing Industry Awards 2019.

Batch.works Homewareprodukt
In der Kollektion befinden sich Leuchten, Behälter, Vasen und Kerzenhalter (Bild © Batch.works).

SPARE PARTS: Rethinking Human Repair

Batch.works hat mit Cellule, einem ebenfalls in London tätigen Designstudio, maßgeschneiderte 3D-gedruckte Herzen für die Ausstellung SPARE PARTS: Rethinking Human Repair heuer am Kings College London hergestellt. Die Herzen sollen bei der Erforschung der Methoden zur Schaffung von Körperteilen helfen, die unabhängig von der menschlichen Anatomie leben können.

Batch-Market-Plattform

Batch.works möchte auf einer eigenen Plattform Designern die Möglichkeit geben, ihre Produktideen von Batch.works überprüfen zu lassen. Das innovativste Design wird produziert. Bis 2020 soll die Einführung intelligenter Fabriken in verschiedenen Städten weltweit dabei helfen, die Produktkapazität um 500% zu erhöhen. Ziel ist der bedarfsgerechte 3D-Druck von Produkten aus nachhaltigen Materialien und die Reduktion von Abfall.

Mit 3D-gedruckten Vasen und Schüsseln aus alten Fischernetzen engagiert sich The New Raw ebenfalls für eine nachhaltige Verwendung von Abfall und weniger Müll. Eine Übersicht der 3D-Druck-Projekte mit Schwerpunkt auf Umweltschutz finden Sie hier und regelmäßig auch im 3D-grenzenlos Magazin-Newsletter (hier abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop