Elektromobilität:

In Taiwan wurde Elektrofahrzeug „EV“ mit Interieur fast vollständig aus dem 3D-Drucker vorgestellt

 27. Juni 2017  Susann Heinze-Wallmeyer  

Schon im Jahr 2014 kam das weltweit erste 3D-gedruckte Elektrofahrzeug auf den Markt. Das Taiwan Automotive Research Consortium (TARC) zog nun nach und hat auf der Taipei Ampa/AutoTronics Messe das zweisitzige Elektrofahrzeug „EV“ präsentiert, dessen Interieur zum größten Teil mit 3D-Druckern hergestellt wurde.

Anzeige

Das Taiwan Automotive Research Consortium (TARC) stellte auf der Auto- und Motorradmesse Taipei Ampa/AutoTronics, die im Nangang Exhibition Center des Taipei World Trade Center stattfand, das zweisitzigesElektrofahrzeug „EV“ vor. Dessen Interieur wurde hauptsächlich mit 3D-Druckern hergestellt.

Auf der Taipei Ampa/AutoTronics Taipei Messe hatte das Konsortium einen TARC-Pavillon eingerichtet, in dem es seine technologischen Leistungen präsentierte und dabei 21 neue Technologien und Produkte vorstellte. Zugleich konnten sich Besucher die Demo „Erleben der Autonomen Technologie“ anschauen.

TARC Pavillon
Eröffnung des TARC Pavillons auf der Taipei Ampa/AutoTronics Taipei Messe. (Bild: © TARC)

Betrieben wird das TARC von Taiwans Ministerium für Wirtschaft. Ziel ist es, die Automobilindustrie des Landes und den internationalen Austausch zu fördern. Die TARC hat nach Informationen von Automotive Insider nun sechs Konsortium-Mitglieder und ist die bedeutendste R & D Plattform für Kraftfahrzeugtechnik in Taiwan. Sie hat in den letzten Jahren zahlreiche Forschungsinstitute und -technologien integriert, um fortschrittliche Automobil-Elektroniksysteme zu entwickeln. Das Konsortium will eine integrierte Plattform für die Automobil- und Elektronikbranche schaffen, aber auch die lokalen Universitäten und die heimische Industrie in diesen Bereichen schulen.

Vorstellung des neuen 3D-gedruckten EV

Der neue 3D-gedruckte EV ist in der Lage, pro Ladung eine Strecke von 60 bis 100 Kilometern zurückzulegen. Er ist mit einer 6,6 KWh Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 60 km/h. Die maximale Leistung und der Drehmoment liegen bei 7 kW bzw. 44 Nm. Der Radstand des Fahrzeugs beträgt 177 cm, das gesamte Fahrzeug misst 278 x 144 x 157 cm.

3D-gedrucktes Elektroauto EV
Der 3D-gedruckte EV bietet zwei Personen Platz und wird als Elektroauto betrieben. (Bild: © Nikkei Business Publications, Inc.)

Bei der Fahrzeugstruktur handelt es sich um ein Monocoque. Der Rahmen und der Korpus des EV wurden separat entworfen. Während die Türen aus Sicherheitsgründen aus Stahlblech hergestellt wurden, wurden der Corpus des Fahrzeuges und der Innenraum des EV vollständig mit PLA Filament gedruckt. Dadurch lässt sich nach Auskunft des TARC Konsortiums nicht nur die Umweltbelastung beim Fahren des Fahrzeugs, sondern schon während der Produktion reduzieren.

3D-gedruckte Innenausstattung des EV
Ein Teil der 3D-gedruckten Innenausstattung des EV Elektroautos. (Bild: © Nikkei Business Publications, Inc.)

Der Rahmen des EV besteht aus Aluminium und bringt es gerade mal auf ein Gewicht von 98,7 g. Würde der hintere Teil des Rahmens verlängert, können Ingenieure auch größere EV’s entwickeln, beispielsweise Pick-ups. Der Alurahmen könnte bei einer Formänderung auch als Fahrrad genutzt werden. Das Konsortium hat vor, die Produktionsskala auszuweiten, um so die Kosten für den 3D-gedruckten EV um 30 bis 40 Prozent senken zu können. Ob und wenn ja wann der EV kommerzialisiert oder in Serie produziert wird, hat TARC noch nicht mitgeteilt.

Welche neuen Technologien TARC noch auf der Messe vorgestellt hat, können Sie im Video sehen.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.