Der australische Schuhhersteller Retraction Footwear stellt Flip-Flops mit dem 3D-Drucker her, die exakt auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden zugeschnitten werden. Dabei werden die Daten noch traditionell mit Lineal erfasst. Gearbeitet wird mit modifizierten 3D-Druckern. Ein Unternehmen in der digitalen Transformation.

Anzeige

Sie sind praktisch, sie sind leicht und im Sommer für viele das Schuhwerk der Wahl, Flip-Flops. Retraction Footwear, ein junges Unternehmen aus Australien, stellt Flip-Flops mit dem 3D-Drucker her. Gründer Brett Casson will damit die Produktion in Australien halten, den Kunden mit angepassten Flip-Flops zufriedenstellen und durch die Produktionsmethode für weniger Materialabfall sorgen, wie das 3D Printing Media Network erklärt.

Daten erfassen auf altmodische Art

Bei Retraction Footwear werden die Maße noch altmodisch erfasst, mit dem Lineal. Kunden können die Fußlänge, Fußbreite und die Fußgewölbehöhe angeben. Der Kunde wird durch das Formular geführt. Für den Dämpfungsgrad der Flip-Flops ist die Gewichtsklasse einzugeben. Es folgen Farbeinstellungen wie Sohlenfarbe, Fußbettfarbe und Riemenfarbe. Dann kann die Bestellung abgeschickt werden.

Schicht für Schicht zu neuen Flip-Flops

Hat das Unternehmen die Bestellinformationen erhalten, werden diese verarbeitet und für den 3D-Druck vorbereitet. Der 3D-Drucker legt Schicht-für Schicht ein flexibles Filament auf das Druckbett. Der Schuh entsteht nach und nach, von der Sohle über das innere gepolsterte Gitter bis zum Fußbett. Ein separater 3D-Druck kümmert sich um die Riemchen.

Gearbeitet wird mit stark modifizierten Creality-Maschinen mit einem 400x 400 mm Druckbett, High-End-Extrudern und Hot-Ends, die auf Direktantrieb umgestellt wurden. Das soll den Schuh in der gesamten Qualität besser. Als Material wird NinjaFlex TPU-Filament von Ninjatek verwendet, das besonders flexibel, stark und langlebig ist.

Absatz Retraction Footwear
Ein dickerer Absatz sorgt für zusätzlichen Komfort (Bild © Retraction Footwear).

Nach dem 3D-Druck wird der Schuh kurz nachbearbeitet. Dazu wird die Unterseite der Sohle abgeschliffen, das Riemchen ergänzt und mit Klebstoff und einem Verstärkungsbohrer verklebt. Es folgt die abschließende Prüfung und der Versand. Der Kunde erhält eine Pappröhre mit 3D-gedruckten Endstücken.

Kundenspezifische Flip-Flops

Die optisch ansprechenden Flip-Flops sind leicht abwaschbar. Die Gitterpolsterung wirkt im Vergleich zu Schaumstoff langlebiger. Ein dickerer Absatz sorgt für zusätzlichen Komfort. Die anpassbare Fußgewölbehöhe umschließt den Fuß und verbessert die Dämpfung. Die Flip-Flops kosten 86 USD (72 EUR) und werden weltweit versendet. Bis zum 31. August 2020 bietet das Unternehmen außerdem kostenlosen internationalen Versand. Chris Bellamy, Ingenieur bei Wiivv, lief 2018 mit Flip-Flops aus dem 3D-Drucker bei einem Marathon mit.

Retraction Footwear (Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 47. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop