ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Selbstgebaut: Gatling Gun aus dem 3D-Drucker feuert 48 Schuss pro Ladung

Ein Designer aus Singapur hat eine Gatling Gun mit seinem 3D-Drucker hergestellt. Die Gatling Gun feuert 48 Schuss pro Ladung ab. Die Dateien für den 3D-Druck der Gatlin Gun veröffentlichte Cort Wee jetzt kostenlos.

Der Designer aus Singapur Cort Wee zeichnet sich für eine Gatling Gun verantwortlich, die er mit einem 3D-Drucker herstellte und mit einem Gummiband als Ladesystem ausstattete. Die Waffe kann 48 Schuss pro Ladung abfeuern. Entworfen wurde die Gatling-Gun mit dem CAD-Programm FreeCAD. Das größte Problem für den 3D-Entwurf der Waffe war es,  die Überhänge so zu minimieren, das mittels seinem privaten 3D-Drucker eine funktionsfähige Waffe erzeugt werden kann.

Hintergrundwissen: Als Gatling-Gun, oder Gatling-Repetiergeschütz, wird ein Vorläufer des Maschinengewehrs bezeichnet. Im Vergleich zum Maschinengewehr, wird bei der Gatling Gun das Nachladen mit Muskelkraft erreicht, mittels der Rotation des um eine Drehachse angeordneten Laufbündels. Die erste Gatling Gun ist auf den US-Erfinder Richard Jordan Gatling zurückzuführen, aus dem Jahre 1861.

Die Gatling Gun in Aktion

Das Video zeigt die Gatling Gun aus dem 3D-Drucker in Aktion.

Das Kegelradgetriebe erstellte er mit Greg Frost’s Script für OpenSCAD. Zum Abschluss bearbeitete er Design der Waffe mit der 3D-Software Blender. Die Gatling Gun besteht nach Beendigung der 3D-Modellierung aus 13 STL-Dateien für die unterschiedlichen Bauteile der Waffe. Das Schaltrad, Trommel und die Sperrklinke mussten von Wee zunächst sechs mal gedruckt werden bis alles passte. Die Dateien für die Waffe stehen auf Thingiverse kostenlos zum Download zur Verfügung.

Zum Ausdruck seiner Waffe verwendete Wee einen Rigidbot 3D-Drucker, den er erst wenige Wochen zuvor auf Kickstarter erworben hatte. Vor Veröffentlichung seiner Dateien, konnte dem Designer zu Folge die Waffe in einem letzten Test fehlerfrei mit dem 3D-Drucker gefertigt werden. In Zukunft möchte Wee seine Gattling Gun weiter verbessern und eventuell in einer neueren Version die Waffe um einen elektrischen Antrieb erweitern.

Gatling Gun aus dem 3D-Drucker

Gatling Gun aus dem 3D-Drucker (Bild © Thingiverse/ Cort).

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Objekte blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen