Die Hyundai Motor Group unterstützt das koreanische Bogenschützenteam bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio (Japan) mit individuell hergestellten Handgriffen aus dem 3D-Drucker. Außerdem haben sie ein 3D-Scan-System entwickelt, mit dem sie die Leistungsfähigkeit der Bogen untersuchen und optimieren können. Die Bogenschützen sind von den Ergebnissen überzeugt.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Hyundai Motor Group LogoDas koreanische Bogenschützenteam hat einer Pressemitteilung zufolge bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit 3D-gedruckten Griffen des Automobilunternehmens Hyundai Motor sein Können unter Beweis gestellt. Es gewann in den Kategorien Männer, Frauen und gemischte Mannschaften. Die Zahl der Gesamtmedaillengewinne der koreanischen Teilnehmer stieg auf 103 Medaillen seit 1984.

3D-gedruckte Griffe von Hyundai

Seit mehr als drei Jahren erhält der koreanische Bogenschützenverband technische Unterstützung von Hyundai und nutzt Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), biometrische Informationen, Big Data und 3D-Druck. Hyundai stellt optische 3D-gedruckte Griffe für die Bogenschützen her und konnte das 3D-Scanning für zerstörungsfreie Testtechniken für die Bögen des Teams nutzen. Für Tokio 2020 hat Hyundai dem koreanischen Bogenschützenteam technische Unterstützung geleistet, Bögen und Pfeile qualifiziert und Spielern optimierte Ausrüstung geliefert.

Mit fortschrittlichen 3D-CT-Scangeräten hat Hyundai ein neues Modell für zerstörungsfreie Tests zur Analyse der Bögen des Teams entwickelt. Die Technologie misst, ob der Bug beim wiederholten Ziehen beschädigt wird, indem sie ein 3D-Modellbild erstellt. Der Bogen wird um 360° gedreht und der 3D-Scanner nimmt Zehntausende Fotos auf, um zu sehen, was der Bogen leistet.

3D-Scanning und 3D-Druck für optimale Ergebnisse kombiniert

Die 3D-gedruckten Griffe, die das Team seit 2016 nutzt, hat Hyundai verbessert. Eine Beschädigung eines Griffs während eines Langzeitspiels wie den Olympischen Spielen in Tokio kann die Kondition der Spieler zerstören, da sie sich mit neuen Griffen vertraut machen müssen. Mit dem 3D-Scanner wurden die Griffe gescannt, die die Spieler bereits benutzt hatten und an ihre Hände angepasst wurden. Selbst kleinste Kratzer wurden mit einem 3D-Drucker perfekt reproduziert. Die 3D-gedruckten Griffe werden an die Form der Hand angepasst und sind in einer größeren Materialvielfalt nach den Vorlieben der Athleten. Die Griffe wurden aus hitzebeständigem Harz hergestellt. Sie sind auch in neu entwickeltem Material erhältlich. Aluminid ist eine Kombination aus Aluminium und Polyamid und Massivholz und Urethan für einen besseren Griff.

Die beiden koreanischen Olympia-Bogenschützen Jin-Hyuk Oh und Woo-Jin Kim sind von den 3D-gedruckten Griffen beeindruckt. Die Griffe sind ausgezeichnet benutzbar und wurden vom Bogenschützenteam in Tokio als Hauptgriff genutzt, heißt es in der Mitteilung. Auf unserer Themenseite finden sich mehr Einsatzbereiche des 3D-Druck bei Olympia.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop