Die Forschungsgruppe AirLab der Singapore University of Technology und Design hat eine voll funktionsfähige, 3D-gedruckte Struktur vorgestellt. Das 700 Kilogramm schwere Gitterkonstrukt trägt den Namen AirMesh und wurde als Pavillon im Parkgeläde Gardens by the Bay für das Mid-Autumn Festival 2019 installiert. Wir haben es uns angesehen.

Anzeige

Vor Kurzem wurde in Singapur eine voll funktionsfähige Struktur aus einem 3D-Drucker vorgestellt, die auf dem Mid-Autumn Festival in Singapur als Pavillon genutzt wird. Sie entstand Medienberichten zufolge unter der Leitung von Architekten und Professoren der Singapore University of Technology and Design. Die Forschungsgruppe Airlab (Architecture Intelligence Research Lab) an der SUTD fertigte die Struktur an, die den Namen AirMesh trägt. Sie wurde als Pavillon im Parkgeläde Gardens by the Bay für das Mid-Autumn Festival 2019 installiert.

Es ist nicht die erste 3D-gedruckte Struktur, die als Pavillon genutzt wird. Auf der Design Miami 2016 wurde der Pavillon „Flotsam und Jetsam“, der die Struktur eines Baumes hat, vorgestellt. Mit VULCAN schaffte es sogar schon ein 3D-gedruckter Pavillon in das Guiness Buch der Rekorde.

Extrem leichte Strukturen für hohe Leistung

An AirMesh wurde seit fünf Jahren bei SUTD mit den Professoren Carlos Bañon und Felix Raspall gearbeitet. Das Ziel der Gruppe war es, extrem leichte Strukturen zu entwickeln, die für hohe Leistung optimiert werden. Der Ausgangspunkt war ein 3D-Konzept für neuronale Netze, das verbunden und extrem redundant ist.

Es ist der erste Gitterrahmen, der den Eurocode-Vorschriften entspricht und dessen Nutzung von der Singapore Building Construction Authority (BCA) für eine kurze Zeit genehmigt wurde. Das „digital gestaltete Belvedere“ ist seit dem 30. August 2019 für Besucher zugänglich. Die Tetraederkonfiguration trägt die Last von 200 linearen gedruckten Knoten, die in 54 parametrischen, maßgeschneiderten 3D-gedruckten Knoten zusammenkommen. Der „himmlische“ Pavillon befindet sich auf einem grünen Hang und ist dort an elf Punkten befestigt.

Der konvexe Rumpf verbindet Besucher mit dem Dragonfly River, dem SG50 Dome, dem Eingang und das Marina Bay Sands Rooftop. Nachts leuchtet das Objekt, das von zwei Schichten mit weißen Netzen umhüllt wird, dank einiger LED-Leuchten. Die Montage der Struktur dauerte zwei Tage und benötigte den Einsatz von fünf Mann. Der gesamte Pavillon wiegt 700 Kilogramm.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop