Das niederländische Unternehmen Aectual hat gemeinsam mit Gramazio Kohler Research von der ETH Zürich aus der Schweiz mit Hilfe von 3D-Druck Akustikdiffusionsplatten hergestellt, die 50% der Schallwellen absorbieren können und außerdem zu 100% recycelbar sind.

Anzeige

Aectual und Gramazio Kohler Research LogosAectual, ein Unternehmen aus den Niederlanden, das sich auf 3D-gedruckte Architekturprodukte spezialisiert hat, und Gramazio Kohler Research von der ETH Zürich haben anpassbare 3D-gedruckte Akustikdiffusionsplatten aus zu 100% auf Pflanzenbasis bestehenden Materialien entwickelt.

Bei den Paneelen, die sie in einer Pressemitteilung vorgestellt haben, verwenden sie Biokunststoff auf Basis von Pflanzenölen (hauptsächlich Leinsamen & Raps). Die Platten sollen Nachhall und Echos reduzieren und so eine ruhige Umgebung schaffen. Mit Bier und handverlesenen Pigmenten hat der Künstler Peter Lang gemeinsam mit der FIT AG ebenfalls ein ausgefallenes 3D-gedrucktes Schallelement entwickelt, das die Akustik verbessern soll.

Details zu den 3D-gedruckten Paneelen

Die Akustikdiffusionsplatten erinnern an Wellen aus der Natur und wurden vom Forschungsteam von Gramazio Kohler konzipiert. Die Struktur der einzelnen Paneele lässt sich je nach Raum individuell generieren. Sie besteht aus einer parametrisch gestalteten Oberfläche, die Schallwellen streut und die Kanten von harten Klängen weich macht.

Laut den Entwicklern können die Paneele etwa 50% der reflektierten Schallwellen absorbieren. Mit der großformatigen 3D-Druck-Lösung von Aectual können die Paneele vollständig an den Raum und mithilfe einer speziellen Designplattform auch an den Stil des Kunden angepasst werden.

Vollständig recycelbar

Die 3D-gedruckten Platten werden aus kreislauffähigen Kunststoffen auf pflanzlicher Basis in einem abfallfreien Verfahren hergestellt und können recycelt und wiederverwendet werden. Die einzelnen Paneele sind Aectual zufolge sehr langlebig und zudem sehr leicht zu reinigen. Aectual nimmt die nicht mehr benötigten Produkte zurück und nutzt das Material zum 3D-Druck neuer Stücke.

Die 3D-gedruckten Akustikplatten können bereits im Onlineshop von Aectual bestellt werden. Sie sind in Samtgrau oder in jedem Natural Color System Farbton erhältlich. Für Projekte, die mehr als 100 Quadratmeter groß sind, bietet Aectual ein vollständig auf die räumliche Gestaltung des Raums abgestimmtes Soundscript.

Die Preise für ein 3D-gedrucktes Paneel beginnen bei 975 Euro pro Quadratmeter. Für die Rückgabe ihrer alten Paneele erhalten Kunden 30% auf eine neue Bestellung. Mit dem Prozess Aectual Circular kann das Unternehmen seine Produkte bis zu sieben Mal leicht von einem Material in andere Innenarchitekturlösungen umwandeln.

3D-gedruckte Akustikdiffusionsplatte
Die 3D-gedruckten Platten (im Bild) sind vollständig recycelbar (Bild © Aectual).

Stimmen der Verantwortlichen zu den 3D-gedruckten Platten

Hedwig Heinsman, Mitbegründerin und Chief Commercial Officer von Aectual, sagt:

„Die Gründungsmission von Aectual besteht darin, 100 % zirkuläre, bedarfsgerechte, intelligente Designlösungen anzubieten, die digitales Design und digitale Fertigung nutzen. Mit unserer Zusammenarbeit mit Gramazio Kohler Research wollen wir akademische Forschung und innovative Designs einem breiten Publikum zugänglich machen, indem wir Designern und Hochschulen eine einzige Plattform bieten, um ihre Designs zu veröffentlichen, herzustellen, direkt zu teilen und zu verkaufen.“

Prof. Matthias Kohler von Gramazio Kohler Research, ETH Zürich, erklärt:

„Akustik und Architektur sind direkt miteinander verbunden. Obwohl Schall nicht sichtbar ist, sind die Geometrie eines Raumes und seine akustischen Eigenschaften intrinsisch gekoppelt. Diese Verbindung von Ästhetik und Akustik war für unser Team der Ausgangspunkt, um schöne Akustikpaneele zu schaffen, die speziell darauf ausgelegt sind, Räumen ein angenehmes und weiches Gefühl zu verleihen. Wir freuen uns sehr, mit Aectual zusammenzuarbeiten, da sie unsere Designs zum Leben erwecken.“

Videovorstellung Aectual

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 42. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2357,02 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max916,63 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1289,98 €kaufenNeuvorstellung
3FLSUN Q5177,65 €kaufen
4Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
5QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
6Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
8Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
9QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
11Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
12Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
13Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
14FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop