In Saudi Arabien wurde kürzlich ein Haus aus dem 3D-Drucker in nur zwei Tagen fertiggestellt. Damit soll die Machbarkeit von 3D-gedruckten Häusern für Saudi-Arabien nachgewiesen und nachhaltig schnell kostengünstiger Wohnraum in dem asiatischen Land geschaffen werden. Außerdem plant Saudi-Arabien mit unterschiedlichen Maßnahmen Privatunternehmen dazu zu motivieren, in die 3D-Drucktechnologie für das Bauwesen zu investieren.

Anzeige

Das Königreich Saudi-Arabien konnte in nur zwei Tagen sein erstes Haus vollständig mit einem 3D-Drucker herstellen. Wie es in einem Artikel bei 3ders.org heißt, wird das Ziel verfolgt, bis 2020 ein Eigenheimbesitz von 60 Prozent und bis 2030 von 70 Prozent zu erreichen. Bei ihren ehrgeizigen Zielen unterstützen soll die arabische Regierung die 3D-Drucktechnologie.

Zeit, Kosten und Arbeitskräfte einsparen

Die Baukosten 3D-gedruckter Häuser sind gegenüber Eigenheimen, die traditionell gebaut werden, deutlich geringer. Die Bauzeit verringert sich ebenso, wie die Zahl der erforderlichen Arbeitskräfte. Die Zahl der Wohneigentümer wird mit dem Einsatz von 3D-Druckern steigen.

Das niederländische Unternehmen CyBe Construction war für den 3D-Druck des Betonhauses verantwortlich. Das Haus befindet sich auf dem Grundstück des Wohnungsministeriums, westlich des King Khalid International Airports. Der saudische Wohnungsminister Majed bin Abdullah Al-Hogail und der stellvertretenden Minister für Energie und mineralische Ressourcen Eng Abdulaziz bin Abdullah Al-Abdul Karim haben es bereits besichtigt.

Naji Atallah, der Leiter von AEC und Fertigung bei Autodesk, erklärte, dass Saudi-Arabiens 2030 Vision nicht ohne eine breite Einführung von 3D-Druck und Augmented Reality erreicht werden kann.

Nachweis der Machbarkeit

Das Projekt diene dem Nachweis der Machbarkeit von 3D-Druckhäusern und soll Privatunternehmen anregen, in die Technologie zu investieren. Laut Minister Majed bin Abdullah Al-Hogail gäbe einem das Experiment eine Vorstellung von der Zukunft des Bauwesens in den nächsten Jahren und der Rolle des Königreichs bei der Nutzung moderner Technologien zur Erreichung des Wohlstands für seine Bürger.

Vom Indian Institute of Technology IIT Madras wurde Anfang November 2018 innerhalb von drei Tagen ein Einfamilienhaus mit 30 qm Fläche gedruckt.  Eine Übersicht über 110 weiterer 3D-Druckprojekte im Bauwesen und Häuser aus dem 3D-Drucker bietet unsere Themenseite „3D-Druck im Hausbau„, sowie kostenlos und regelmäßig aktuell unser 3D-Drucker-Newsletter.

Bilder

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 43. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1324,90 €

Y573BE9B17953000

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen