ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Aus dem 3D-Drucker: Schädel des Tyrannosaurus-Rex wird gedruckt

In Berlin wurde das Replikat des Schädels eines T-Rex mit dem 3D-Drucker hergestellt. Beteiligt waren die Technische Universität Berlin, die Berliner Charité und das Berliner Naturkundemuseum. Grund für den 3D-Druck, der über 30 Stunden dauerte, war ein ganz praktischer.

Das einzige vollständige Skelett eines Tyrannosaurus Rex (T-Rex) in Europa, erhält einen neuen Schädel. Und zwar aus dem 3D-Drucker. Der Grund für die Änderung am Skelett mit dem Namen Tristanist, ist das zu hohe Gewicht des echten Schädels für das Millionen Jahre alte Knochengerüst des bekanntesten Dinosauriers der Welt. Am 17. Dezember 2015 wird der gewaltige Saurier der Öffentlichkeit im Naturkundemuseum Berlin präsentiert.

Schädel des Tyrannosaurus Rex

Schädel des Tyrannosauaurs: Der massige Schädel machte den T-Rex zu einem gefürchtetem Fleischfresser (Symbolbild).

Eine Montage des echten Schädels hätte einen Bruch des Halses am Skelett zur Folge, weshalb nun ein Schädel-Replikat mit einem 3D-Drucker hergestellt wird. Der echte Schädel wird neben dem Skelett in einer Vitrine liegen und der 3D-Schädel auf den Hals des Dinosauriers montiert. Die fünfzig Einzelknochen wurden für den 3D-Druck von der Berliner Charité und dem Naturkundemuseum digitalisiert.

Basierend auf diesen 3D-Scans werden im 3D-Labor der Technischen Universität Berlin die einzelnen Knochen am Computer zum Schädel zusammengefügt und anschließend per 3D-Drucker ausgedruckt, wie die Pressestelle der TU Berlin berichtet. Der 3D-Druck des Schädels erfolgt per Lasersintern und dauert bis zu 30 Stunden. Das Gewicht, Beweglichkeit, Geschwindigkeit, Beißkraft, eventuelle Krankheiten und die Todesursache des T-Rex wollen die Forscher mit anatomischen Untersuchungen, CT-Aufnahmen, 3D-Scanning und Computermodellierung herausfinden.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Objekte blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen