Die Schweizer Lifestyle-Marke SEVENFRIDAY stellt industriell inspirierte Uhren, Brillen und mehr her. Zum 10-jährigen Jubiläum des Unternehmens hat SEVENFRIDAY mit 3D-Druck die Armbanduhr FREE-D vorgestellt. Die Uhr verfügt neben seinem auffälligem Design auch über einen NFC-Chip, die den Besitzer mit seinem eigenen NFT-Sammlerstück und -Zertifikat verbindet.

Anzeige

Die Lifestyle-Marke SEVENFRIDAY stellt industriell inspirierte Uhren, Brillen, Bekleidung und Accessoires mit ausgefallenen Designs her. Zum 10-jährigen Jubiläum des Unternehmens aus der Schweiz hat SEVENFRIDAY die FREE-D Uhr entwickelt. Dabei handelt es sich um eine mit dem 3D-Drucker hergestellte Designer-Uhr im Industriestil.

„Die neueste Version stellt alles in Frage, was Sie von Ihrer 08/15-Uhr erwarten. Der FREE-D erinnert in Form und Haptik an die Raumfahrt und ist die Fantasie eines jeden Zurück-in-die-Zukunft-Fanatikers.“

Multi Jet Fusion und Färbetechnologie aus München

Uhr am Handgelenk
Die 3D-gedruckte Uhr besteht zu großen Teilen aus PA11 (im Bild: Uhr am Handgelenk)(Bild © Sevenfriday).

SEVENFRIDAY beschreibt seine Uhr als harmonische Verbindung zwischen der langjährigen Tradition der Uhrmacherei und den aktuellen Entwicklungen im 3D-Druck. Das kombiniert traditionelle Industrie mit Zukunftsindustrie und das im Industrie-Look. Außerdem wird der Tragekomfort maximiert indem das Gewicht der Uhr mit 3D-Druck deutlich reduziert werden konnte und sie dennoch sehr widerstandsfähig ist. Die FREE-D-Uhr ist nahezu vollständig aus dem nachhaltigen Polyamid auf Rizinusbasis PA11 hergestellt wurden. Auch Brillenhersteller wie VAVA oder ROLF Spectacles mit seinen 3D-gedruckten Brillen „Substance“ schätzen die Vorteile von Rizinusbohnen für ihre additiv gefertigten Produkte.

Bei der FREE-D-Uhr umschließt das Material dank 3D-Druck die Kapsel aus Titan und Saphirglas äußerst präzise. Ein großer Teil der PA11-Komponenten werden mit der HP Multi-Jet-Fusion-3D-Drucktechnologie sowie dem Färben von RAL 5004 und 7035 digital hergestellt.

Weitere Details zur FREE-D-Uhr

Die FREE-D-Uhr sitzt im verpackten Zustand auf einem „Kissen“ aus amerikanischem Walnussholz und ist von einem vollständig 3D-gedruckten Uhrengehäuse umgeben, das in einem Stück aus dem Material PA11 hergestellt wurde. Die FREE-D-Uhr kostet im Einzelhandel 3.800 USD (rund 3.400 EUR).

Das Unternehmen erklärt abschließend:

„SEVENFRIDAY glaubt an das Zusammenwachsen von Branchen und die Aufhebung von Grenzen, die durch Engstirnigkeit und Tradition gesetzt wurden. In diesem Sinne ist die FREE-D mit einem NFC-Chip ausgestattet, der jede Uhr mit ihrem eigenen NFT-Sammlerstück und -Zertifikat verbindet.“

Video zum Launch der FREE-D-Uhr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop