:

Softair selber bauen mit dem 3D-Drucker

Mit einem 3D-Drucker und ein anderen haushaltsüblichen Werkzeug und Material hat sich der instructables-User Engineer777 eine Softair selbst gebaut. Die Softair aus dem 3D-Drucker schießt mit 6mm Softairkugeln ab, wiegt 1,2kg und verfügt über ein Magazin mit 11 Rounds.

Softair mit 3D-Drucker selbst gebaut

Der User Sam Logan (Engineer777) präsentiert auf instructables.com eine selbstgebaute Softair. Als Hauptwerkzeug zum Bau der Softair wurde ein 3D-Drucker (UP! PLUS) verwendet. Zusätzlich benötigt man für den Eigenbau der Softair noch eine Zange, etwas Epoxid-Kleber, Schraubenzieher, Bohrmaschine (optional), Kneifzange, Drahtschere und eine Metallsäge.

Neben den genannten Werkzeugen wurden folgende Materialien in der Softair verbaut:

  • 820g ABS
  • Schrauben und Muttern
  • 1m Metallrohr(15mm Durchmesser)
  • Fahrrad-Luftpumpe
  • Einen Lauf einer Softair (gebraucht aus zweiter Hand oder defekte Aoftair besorgen)
  • Spraydose (optional)
  • Stück von 22mm PVC-Rohr
  • Alte Kugelschreiber
  • Wasserrohr (20mm Durchmesser)
  • 2 alte Federn einer Couch (oder andere Federn)

Sam Logan begründet auf instructables.com seine Motivation zum Bau einer Softair mit einem 3D-Drucker mit den sinkenden Kosten für 3D-Drucker und den daraus resultierenden, teils langweiligen, 3D-Objekten einiger Anwender. 3D-gedruckte Vasen und Teller liegen für Logan nach eigenen Angaben weit unter den Möglichkeiten der 3D-Drucker. Mit der Softair will Logan die vielfältigen Möglichkeiten der 3D-Drucker aufzeigen und kündigt an zukünftig noch weitere Objekte erstellen zu wollen. Auf 3D-grenzenlos.de halten wir Euch auf dem Laufenden (kostenlosen Newsletter abonnieren).

Video: Präsentation der 3D-gedruckten Softair (03:15 Min.)

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.