Das Unternehmen Occipital präsentiert ihre neueste Version des „Structure Sensors“ Structure SDK 0.4, einen 3D-Sensor, der für Smartphones und Tablets genutzt werden kann, um normale Bilder in 3D-Modelle umzuwandeln.

Anzeige
3D-Scanner-Sensor
Der neue Sensor von Occipital kann deutlich besser Objekte mit dem Smartphone aufzeichnen (Bild © structure.io)

Die Informationen, die ein User mit dem neuen Structure SDK 0.4 auf seinem Gerät erhält, zeigt ein Objekt in seinen dreidimensionalen Strukturen an, die dann später bearbeitet und mit einem 3D-Drucker ausgedruckt werden kann. Der Sensor ist bereits in einigen Apple-Stores erhältlich und auch im Bereich der Farberkennung und -wiedergabe soll die Version optimiert worden sein. Auch eine 360 ° Aufnahme wird mit einer eingebauten Extra-Funktion möglich sein.

Structure SDK 0.4 von Occipital ist ein mobiler Scanner, der an Smartphones angebracht werden kann. Während die letzte Version überwiegend in der Gamer-Welt eingesetzt wurde, kann die neueste Entwicklung beispielsweise mit Apple-Produkten wie dem iPad genutzt werden. Innovativ ist an dieser Version, dass sie mit einer speziellen Art des „Trackings“ funktioniert, die es dem Sensor erlaubt mit den Bewegungen während des Scannens mitzugehen und sich gleichzeitig auf das Objekt zu konzentrieren. Auf diese Weise können gescannte Objekte besser eingefangen und bearbeitet werden. So sollen Menschen, die sich mit 3D-Scanning nicht auskennen ganz einfach umgehen können.

Occipital Structure SDK 0.4
Die beiden Aufnahmen zeigen wie viel besser die neue Scannerversion Objekt abbilden kann (Bild © structure.io)

Die Funktion ist so simple, wie genial: Man stelle sich vor man ist auf einer Party oder Hochzeit und man möchte für sich oder für seine Gäste individuelle Erinnerungsstücke kreieren, die weit aus mehr als nur Fotos oder Videoaufnahmen sind. Wie genial wäre es, wenn man sich einfach sein iPhone schnappen und ein dreidimensionales Objekt erstellen könnte, das die Feiernden später als Miniaturfiguren zeigen? Man stelle sich nur die Möglichkeiten vor, die man dadurch erhält, und das nicht nur für private Nutzer, auch professionelle Fotografen oder Partyservices könnten damit ganz neue Kundenwünsche erfüllen.

Was haltet ihr von dieser Idee? Hinterlasst uns euren Kommentar oder diskutiert mit uns darüber auf unserer Facebook-Seite.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen