Forscher vom Fraunhofer IGD haben ein neues Echtzeit-3D-Scanning-System vorgestellt. Das autonome System kann beliebige Objekte in Echtzeit scannen, in 3D digital abbilden und anschließend mit einem 3D-Drucker replizieren. Oldtimer-Ersatzteile, Museumsstücke und vieles mehr sind denkbare Anwendungsfelder für das innovative System.

Anzeige

Oldtimer sind richtig cool – aber was kann man machen, wenn ein Teil kaputt ist? Das kann sehr ärgerlich sein, da keine Originalteile mehr hergestellt werden, sobald die Produktion des Autos eingestellt wird. Die Suche nach Ersatzteilen ist eine echte Herausforderung, doch jetzt brauchen die Besitzer von Oldtimern nicht länger zu verzweifeln. Die heutige Technologie ermöglicht es, mit einem 3D-Scanner sowie 3D-Drucker die kaputten Teile einfach nachzubilden.

Ein Forscherteam des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung (Fraunhofer IGD) hat ein in Echtzeit arbeitendes und neuartiges 3D-Scansystem entwickelt, das die Vision der Anfertigung von Ersatzteilen realistischer macht. Das berichtet das Fraunhofer auf ihrer Website.

Das Verfahren sieht folgendermaßen aus: Wenn man ein defektes Teil hat, kann es zusammengeklebt und auf einen Drehtisch gelegt werden, der mit einem Roboterarm inklusive 3D-Scanner ausgestattet ist. Danach wird der Scanner durch den Roboterarm um das Teil herum gedreht, so dass er die gesamte Geometrie erfassen kann. Das Scannen kann dabei, je nach Komplexität und Größe des Teils, einige Sekunden bis zu einigen Minuten dauern.

Außerdem erstellen intelligente Algorithmen im Hintergrund ein 3D-Bild des Teils, während der Scan läuft. Danach prüft eine Materialsimulation des 3D-Bildes, ob die relevanten Stabilitätsanforderungen erfüllt sind. Im letzten Schritt wird dann das neue Teil mit einem 3D-Drucker hergestellt. Um die Zusammenarbeit zwischen Maschine und Mensch zu verbessern, kann sogar ein Produktionsassistent eingesetzt werden.

Echtzeit 3D-Scanning-System Fraunhofer IGD
Das Scanning-System vom Fraunhofer IGD ermöglicht das 3D-Scannen und Weiterverarbeitung der 3D-Daten in Echtzeit (Bild © Fraunhofer IGD).

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen