Der Automobilhersteller Audi setzt beim 3D-Druck auf die Software-Unterstützung von EOS. Zum Einsatz kommt die Datenvorbereitungs- und Prozess-Management Software EOSPRINT 2, mit der die Ingenieure bei Audi ihre CAD-Daten für EOS-3D-Drucker-Systeme optimieren können.

Anzeige

Der Autokonzern Audi setzt in der Serienfertigung auf 3D-Drucker und Software des Unternehmens EOS GmbH (Electro Optical Systems). In einem ersten Schritt importieren Ingenieure ihre Idee in die EOSPRINT-Software. Die End-to-End-Lösung übernimmt die CAD-Daten und bereitet sie für den 3D-Druckprozess vor.

Bei den heutigen Anforderungen stehen vor allem die Zeit und die Kosten pro Bauteil im Mittelpunkt. Der 3D-Druck sorgt für Komponenten hoher Qualität und erhöht die Produktivität. Im Februar letzten Jahres berichteten wir über die Partnerschaft zwischen Audi und EOS im Bereich 3D-Metalldruck, die erfolgreich vereinbart wurde.

Die Ingenieure bei Audi werden mit EOSPRINT 2 bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt und bietet ihnen einen neuen Grad an Freiheit. Mit dem Parameter-Editor werden Applikationen und Geometrien entworfen, die vorher niemals möglich waren. Dies führt zu einem neuen Level in der additiven Fertigung. Gedruckt werden können unterschiedliche Teile eines Produkts mit verschiedener Geschwindigkeit und Präzision, was Segmentierung genannt wird.

Screenshot EOSPRINT 2
Bildaussschnitt aus der EOSPRINT 2-Software von EOS (Bild © EOS).

Wie Matthias Herker, ein Application Ingenieur Additive Manufacturing bei der Audi AG in dem unten verlinkten Video erklärte, könne man dank Plansegmentierung und neuer Strategie, schneller als jemals zuvor produzieren, ohne die Qualität negativ zu beeinflussen. In Zukunft würde die Produktivität, Kosteneffizienz und Realisierbarkeit verbessert. Bei Audi kommt unter anderem EOSPRINT 2 in der Produktion zum Einsatz. Alle weiteren News zum Thema auch in Zukunft im Newsletter von 3D-grenzenlos (hier abonnieren).

EOSPRINT im Einsatz bei Audi

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1327,09 €kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Befristetes Angebot: Der ANYCUBIC MEGA-S 3D-Drucker jetzt 18% reduziert
  • Qucik Montage: 3 Schritte zum Einrichten des Druckers mit 8 Schrauben innerhalb von Minuten, nicht nur für einen erfahrenen Benutzer, sondern auch für Anfänger
  • Ultrabasis Plattform: Die Plattform ist mit einer Schicht aus patentiertem Mikropor bedeckt, um eine hervorragende Haftung zu gewährleisten. Und einfach, das Modell nach dem Abkühlen von der Plattform zu nehmen.