Für die 3D-Druck-Software GrabCAD Print von Stratasys wurde jetzt die neue Version 1.50 veröffentlicht. Dabei wurden einige Verbesserungen vorgenommen, wie die Warnung bei Kollisionen von Modellen, ein neuer Graufstufen-Schieberegler wurde eingeführt und vieles mehr. Wir stellen die neue Version GrabCAD 1.50 einmal genauer vor.

Anzeige

GrabCAD LogoDie Software GrabCAD Print wurde 2018 im Zusammenhang mit dem J735 3D-Drucker von Stratasys als Printlösung vorgestellt. GrabCAD wurde 2014 von Stratasys gekauft und seither laufend verbessert. Die Software unterstützt Anwender bei Design- und Druckprozessen und macht es einfacher, Prototypen genauer und bedarfsgerechter zu erstellen.

In einer Mitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin berichtete der Hersteller über die neue Version 1.50 der beliebten Software GrabCAD Print, die ab sofort live ist. Der Changelog kann auch hier eingesehen werden. Wer keine automatischen Updates erhält, kann die Software manuell aktualisieren. Offline Usern von GrabCAD Print können dies mithilfe der GrabCAD Print Desktop-App oder dem GrabCAD Job Manager für PolyJet-User tun.

Was hat sich geändert?

In Version 1.22 wurde die Möglichkeit eingeführt, Updates für GrabCAD Print automatisch anzuzeigen und zu installieren, sobald sie verfügbar sind. In der neuen Version 1.50 wurde die bisher standardmäßig aktivierte Option für automatische Updates jetzt deaktiviert. Wer seine Updates nicht über die Schaltfläche „Jetzt aktualisieren“ aktiv installieren möchte, kann die Option für automatische Updates über den Pfad Datei > Einstellungen > Updates wieder aktivieren.

Wenn Modelle sich überschneiden, wird der Benutzer neu über die Kollisionserkennung beim Laden des Modells mit einer Warnung darauf hingewiesen. Für den PolyJet-3D-Druck bedeutet das, dass der Benutzer die Teilepriorität noch rechtzeitig ändern kann. Um die Kollisionserkennung zu nutzen, muss sie erst aktiviert werden. Standardmäßig ist sie deaktiviert. Die Funktion befindet sich unter Einstellungen > Einstellungen zum Einfügen von Modellen > Kollisionen in Baugruppen automatisch erkennen.

Ein neuer Graustufen-Schieberegler steht zur Verfügung, wenn Schwarz + Weiß für den Drucker der J-Serie genutzt wird. Der Graufstufen-Schieberegler funktioniert mit dem S/W-Farbprofil und ersetzt den vorhandenen Vollfarb-Farbwähler.

Die Standardpriorität wird neu sofort in der Dateiliste angezeigt, wenn der Anwender eine Baugruppe mit einer flachen Struktur in einen Drucker der J-Serie einfügt. Bisher musste die Teilepriorität geändert werden, um diese zu angezeigt zu bekommen.

DraftGrey war bisher nur für die neue Objet 30 V5-Version des Objet30-Drucker verfügbar. Neu kann es auch mit V3-Druckern genutzt werden. In Version 1.50 wird außerdem der Hochqualitätsmodus mit Vero-Materialien aktiviert.

In Version 1.49 kam es vor, dass einige Connex-Drucker eine falsche Grafiktreiberversion meldeten. Mit Version 1.50 wurde der Fehler behoben.

Video: Schon in GrabCAD 1.47 gab es zahlreiche Neuerungen

GrabCAD 1.47 wurde im Oktober letzten Jahres veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop