Das US-amerikanische Software-Unternehmen Simplify3D stellt die neueste Version 5.0 seiner Slicing-Software vor. Diese enthält einige neue Funktionen, die unter anderem für eine bessere Benutzerfreundlichkeit sorgen sollen. Dank der neuen WiFi- und Ethernet-Konnektivitätsoptionen können Anwender den 3D-Drucker auch aus der Ferne überwachen und steuern. Wir stellen die neuen Features einmal vor.

Anzeige

Das Software-Unternehmen Simplify3D hat laut einer Pressemitteilung die Version 5.0 seiner kostenpflichtigen Slicing-Software veröffentlicht. Die neueste Version verfügt über „eine Slicing-Engine der nächsten Generation, integrierte Druckoptimierungen und funktionsreiche Benutzeroberflächen für verbesserte Effizienz und intuitive Bedienung“. Neben einer vereinfachten Benutzeroberfläche mit integrierten Symbolleisten bietet sie neu konfigurierbare Tastaturkürzel, 3D-Mausunterstützung, Zoom- und Rotationssteuerungen, Unterstützung von Wi-Fi- und Ethernet-Verbindungen für Remote-Druck und mehr.

Clayton Webster, CEO von Simplify3D, sagte:

„Dieser grundlegende Ansatz ermöglichte es uns, bedeutende Software-Durchbrüche zu erzielen und eine hochmoderne Grundlage für die Zukunft zu schaffen. Wir haben jedes wichtige System in der Software neu gestaltet, um sicherzustellen, dass es optimiert und bereit ist, die wichtigsten Funktionen für unsere Kunden bereitzustellen.“

Neue Funktionen

Beispiele zu den neuen Funktionen der Version 5.0
Simplify3D stellt Version 5.0 seiner Software vor (im Bild: Beispiele zu den neuen Funktionen) (Bild © Simplify3D).

Um ein optimales Gleichgewicht zwischen Qualität und Geschwindigkeit zu erhalten, verbessert die Software die Schichthöhe dynamisch basierend auf der Modelltopologie. Die neuen 3D-Füllmuster, die sich im gesamten Druck verändern, führen zu starken inneren Strukturen und ermöglichen zusätzliche seitliche Festigkeit. Startpunkte lassen sich für jede Schicht automatisch so angepasst werden, dass die Naht nicht sichtbar ist. Das hilft, Oberflächendefekte zu eliminieren. In der Nähe der Oberseite des Teils wird die Fülldichte dynamisch erhöht, um bessere Oberflächen und weniger Materialverbrauch zu erreichen.

Benutzer können dank der neuen WiFi- und Ethernet-Konnektivitätsoptionen den 3D-Drucker aus der Ferne überwachen und steuern. Das Ganze lässt sich nahtlos in netzwerkfähige Marken wie FlashForge, Ultimaker, MakerBot, Dremel und QIDI Tech integrieren. Durch neue Farbmodi wird die Möglichkeit zur Visualisierung und Validierung des Druckprozesses verbessert. Dabei werden neue Farbmodi für Schichthöhe und Durchflussrate bereitgestellt. Detaillierte Vorschaustatistiken untersuchen tabellierte Daten für jeden Funktionstyp, jedes Werkzeug und jeden Prozess, einschließlich der genauen Zeit und des Materialverbrauchs.

Was ist neu in Simplify3D Version 5.0?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 05. Kalenderwoche 2023

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
Topseller
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X2
Topseller
3D-Drucker249,00 €
Rekordtiefpreis
kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer799,00 €kaufenTest
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5Creality Ender-5 S13D-Drucker482,88 €kaufenTest
6SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
7LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
8ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
9QIDI TECH X-Max3D-Drucker829,00 €kaufenTest
10SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
11ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
12QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop