Der französische 3D-Drucker-Hersteller Prodways geht eine Partnerschaft mit dem auf zahnmedizinische CAD/CAM-Softwarelösungen spezialisiertem US-Unternehmen 3DBioCAD ein. Prodways erhofft sich so seine Marktposition in den USA zu stärken. Kunden von 3DBioCAD profitieren von der MOVINGLight®-Technologie der Prodways-Geräte.

Anzeige

Bei dem Unternehmen 3DBioCAD handelt es sich um eine zahnärztliche CAD/CAM-Abteilung eines Full-Service-Dentallabors. Kunden erhalten dort individuelle CAD/CAM-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf sie zugeschnitten sind. Jetzt gab der französische Hersteller für 3D-Drucker Prodways bekannt, dass es zukünftig mit dem 3DBioCAD eine Partnerschaft eingehen wird und so seine Position in den USA stärken möchte, wie es unser 3D-grenzenlos Magazin in einer Pressemitteilung wissen ließ.

Details zur Kooperationsvereinbarung

3D-Drucker LD20 und LD10 von Prodways
Prodways geht eine Partnerschaft mit 3DBioCAD ein, um seine Position in den USA zu stärken (Bild © Prodways).

3DBioCAD hat seinen Sitz in Renton in den USA. Seit vielen Jahren arbeitet das Unternehmen mit Firmen aus der Dental CAD/CAM-Branche zusammen. Auf Prodways wurde 3DBioCAD wegen seiner MOVINGLight®-Technologie aufmerksam. Mit den Dental-3D-Drucklösungen des französischen Herstellers wie der ProMaker LD-Serie haben Kunden von 3DBioCAD Zugriff auf eine 300mm x  432mm große Plattform. Bei einer Auflösung von 42 Mikron lässt sich so ein sehr hoher Durchsatz erreichen. Vor einem Jahr hat Prodways auf der Dentalmesse IDS 2019 sein neues System für den 3D-Druck von Alignern zur Behandlung von Zahnfehlstellungen vorgestellt.

Neukunden aber auch Bestandkunden sollen durch die Partnerschaft Premium-Integrations- und Support-Services erhalten. Der 3D-Druck steht eng in Verbindung mit anderen CAD/CAM-Komponenten und Workflows. 3DBioCAD als Partner bedeutet für Kunden von Prodways einfachen Zugang zu den umfassenden CAD/CAM-Lösungen von 3DBioCAD. Der 3D-Druck ist in der Zahnmedizin gern gesehen. Damit sind präzise Zahnimplantationen mithilfe von 3D-Druck und 3D-Visualisierung möglich. Auf der Rapid.Tech & FabCon 3.D gab es 2019 ein neues Forum zu 3D-Druck in der Medizin-, Zahn- & Orthopädietechnik. Am 21. und 22. Februar werden beide Unternehmen ihre Produkte auf dem LMT Lab-Day Chicago in Chicago vorstellen.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop