Das belgische Unternehmen Amnovis schließt eine IP-Lizenzvereinbarung mit der KU Leuven ab. Damit kann der von Amnovis nach sechs Jahren Forschungsarbeit entwickelte Kupfer-3D-Druck-Ansatz kommerziell genutzt werden. Wir stellen diesen einmal vor.

Anzeige

Das Flam3D-Mitglied AMnovis geht laut einer Pressemitteilung eine IP-Lizenzvereinbarung mit der KU Leuven ein. Amnovis kann dadurch nach sechs Jahren der Forschung die kommerzielle Nutzung seiner Kupfer-3D-Druck-Technologie beginnen. Amnovis verwendet für diese Infrarot-Laser-AM-Systeme sowie laserabsorbierende Pulver. Der proprietäre Prozess ermöglicht hochdichte und komplex geformte Leitfähigkeitskomponenten mit feinen Strukturen von bis zu 200 Mikrometern Dicke. Die neue Technologie erlaubt es Unternehmen, hoch leitfähige und feste Kupferteile zu bauen, um diese in neuen Kombinationen in verschiedenen industriellen Anwendungen besser einsetzen zu können. Im Oktober 2022 erwarb Amnovis das DMP Flex 350 Dual 3D-Druck-System von 3D Systems, um seine Produktivität zu steigern und Kosten zu senken.

Kupfer-3D-Druck von Amnovis

Amnovis erklärt, dass sein Kupfer-3D-Druck-Ansatz zu einem überzeugenden Eigenschaftsprofil führt. Die Materialdichte übersteigt 99 % und das bedruckte Material sorgt für eine verbesserte elektrische und Wärmeleitfähigkeit. Die elektrische Leitfähigkeit kann beim Drucken von CuCr1Zr-Material bis zu 90 % IACS betragen und die Wärmeleitfähigkeit bis zu 360 W/(m·K) maßgeschneidert werden. Laut Amnovis wird eine Streckgrenze von mehr als 500 MPa und eine Zugfestigkeit von mehr als 600 MPa erreicht, kombiniert mit einer Dehnung von 30 %.

Das proprietäre laserabsorbierende Pulver von Amnovis bietet hohe Fließfähigkeit und Oxidationsbeständigkeit. Die Kupfer- und Kupferlegierungspulver reduzieren als Ergebnis die Alterung des Pulvers, verbessern die Wiederverwendbarkeit und verlängern die Haltbarkeit. Die Oxidationsbeständigkeit sorgt dafür, dass nur eine vernachlässigbare Menge an Sauerstoff im 3D-gedruckten Teil vorhanden ist. Außerdem wird der Festigkeitsabbau nach der Wärmenachbehandlung vermieden.

Stimmen der Beteiligten

Suraj Dinkar Jadhav, Senior Materials Engineer von Amnovis, sagte:

„Unser 3D-Druck-Ansatz für Kupfer und Kupferlegierungen basiert auf einem umfassenden Verständnis des Laser Powder Bed Fusion Prozesses (L-PBF). Um die Nutzung dieser renommierten und zuverlässigen AM-Technologie zu maximieren, haben wir basierend auf der KU Leuven-Technologie hervorragende laserabsorbierende Pulver entwickelt, um das hohe Laserreflexionsvermögen und die schnelle Energiedissipation von Kupfermaterial zu überwinden. Das proprietäre Verfahren von Amnovis ermöglicht die Herstellung von Kupferkomponenten in einem breiten, stabilen und erschwinglichen Verarbeitungsfenster. Es ermöglicht Teileaufbauten mit voller Dichte, die eine hohe Leitfähigkeit und Festigkeit bieten, in einer spezifischen, beispiellosen Kombination, die auf die jeweiligen Anwendungsanforderungen zugeschnitten ist. Der Prozess unterstützt die Fähigkeit, dünnwandige und komplex geformte Strukturen mit einer Dicke von bis zu 200 Mikrometern zu bilden. Das breite Verarbeitungsfenster dieser Technologie gewährleistet eine wiederholbare und reproduzierbare Bauqualität.“

Ruben Wauthle , CEO und Mitbegründer von Amnovis, sagte:

„Unsere proprietäre Material- und Prozesskompetenz setzt einen neuen Standard für den 3D-Druck von Kupfer und Kupferlegierungen. Gleichzeitig reduzieren wir Kosten durch den Verzicht auf teure grüne, blaue und Hochleistungslaser. Die Bereitstellung von Kupferteilen mit unübertroffenen Materialeigenschaften ist ein perfektes Beispiel dafür, wie wir die AM-Fertigung erneuern wollen. Es ermöglicht Kunden, überlegene Kupferteile von Amnovis drucken zu lassen und beeindruckende Leistungssteigerungen in einer Vielzahl von Anwendungen zu erzielen. Stellen Sie sich zum Beispiel das Potenzial effizienterer 3D-gedruckter CPU-Kühlkörper vor, die in der wachsenden Zahl von Rechenzentren verwendet werden.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 05. Kalenderwoche 2023

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
Topseller
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X2
Topseller
3D-Drucker249,00 €
Rekordtiefpreis
kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer799,00 €kaufenTest
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5Creality Ender-5 S13D-Drucker482,88 €kaufenTest
6SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
7LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
8ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
9QIDI TECH X-Max3D-Drucker829,00 €kaufenTest
10SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
11ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
12QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop