Das kalifornische Metall-3D-Druck-Unternehmen Velo3D und das australische PWR Advanced Cooling Technology gehen eine Partnerschaft ein, um gemeinsam Serienfertigung von Wärmetauschern zu realisieren. Außerdem sollen neue Materialien für das Additive Manufacturing entwickelt werden. Wir stellen die Pläne vor.

Anzeige

Das kalifornische Metall-3D-Druck-Unternehmen Velo3D geht laut einer Pressemitteilung eine Partnerschaft mit der australischen PWR Advanced Cooling Technology ein. Gemeinsam wollen die Unternehmen Materialien für das Sapphire 3D-Drucksystem entwickeln, das wir hier vorgestellt haben. Außerdem sind Wärmetauscher geplant, die in Serie produziert werden können. PWR ist ein globaler Anbieter von Kühllösungen für F1-, NASCAR- und andere Rennserien sowie für Automobilhersteller und die Militär– und Luftfahrtindustrie.

Neue Maßstäbe

Ziel der gemeinsamen Arbeit sind neue Maßstäbe bei der Herstellung von Wärmeübertragungsteilen für Renn- und Industriekühlanwendungen. PWR, das einen Sapphire 3D-Drucker erwerben und installieren wird, wird so zum ersten Unternehmen im asiatisch-pazifischen Raum mit einer Metall-Additive-Manufacturing-Plattform. Beide Unternehmen wollen außerdem Aluminiumlegierungsdesigns mit dünneren und komplexeren Wärmeaustauschmerkmalen und besseren Oberflächen entwickeln.

„PWR hat sich nach umfangreichen Tests für Velo3D entschieden“, sagte Matthew Bryson, General Manager of Engineering bei PWR. „Der Velo3D Sapphire-Drucker demonstrierte die Fähigkeit, erstklassige dünnwandige Eigenschaften und hochwertige Oberflächen ohne Porosität zu erzeugen.“

Wärmetauscher
Mit dem 3D-Druck lassen sich Leichtbaustrukturen entwickeln, die bessere Leistung ermöglichen (Bild © Velo3D).

Bessere Leistung dank optimierter Wärmeaustauscher

Bryson erklärt, dass das Gewicht und der Druckverlust des Wärmetauschers sich stark auf die Leistung auswirken. Die Leistung hat jedoch gerade im Motorsport eine wichtige Rolle. Mit dem 3D-Druck ließen sich Leichtbaustrukturen entwickeln, die bessere Leistung ermöglichen. Eigenschaften können an die Kundenanforderungen angepasst werden. Das Design und die Druckgenauigkeit des Velo3D Sapphire 3D-Metalldruckers helfen dabei, die Leistungsmerkmale zu verbessern.

Der Sapphire 3D-Drucker von Velo3D erschien im August 2018. Velo3D versprach dabei unterstützungsfreie Fertigung.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop