ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Forschung: Indian Institute of Technology Hyderabad (IITH) investiert $15 Millionen in 3D-Druck

Das Indian Institute of Technology Hyderabad (IITH) wird in den nächsten zwei Jahren einen Betrag von 15 Millionen US-Dollar (13,36 Millionen Euro) in die Forschungsfelder 3D-Druck, Internet of Things, 5G Breitband und saubere Energiespeicher investieren.

Über 13 Millionen Euro plant das Indian Institute of Technology Hyderabad (IITH) auch in die Entwicklung der 3D-Drucker und 3D-Drucktechnologien zu investieren. Im Jahr 2008 zählt das IITH zu eines von acht Forschungsinstituten für Technologien in Indien, welche die indische Regierung ins Leben gerufen hat. Die öffentliche Universität hat mehr als 2000 Studenten und 165 Fakultätsmitglieder. Je Fakultät werden durchschnittlich 3.7 Dokoranden gezählt.

Indian Institute of Technology Dehli

Das Indian Institute of Technology (IITH) in Dehli (Bild © iitd.ac.in).

Seit der Gründung konnte sich das IITH rund 20 Millionen US-Dollar (17,82 Millionen Euro) an Fördermitteln für Forschungsprojekte erfolgreich sichern. In zwei Jahren soll die Grenze von 30 Millionen US-Dollar (26,73 Mio. Euro)  und im gleichen Zeitraum seien 35 Millionen US-Dollar (31,18 Mio. Euro) erreicht werden, berichtet Direktor UB Desai in „The Times of India“. Das IITH soll als Forschungseinrichtung für innovative Technologien gesehen werden.

Mit der Investition in den 3D-Druck möchte das Forschungsinstitut seine Forschungsmöglichkeiten zur generativen Fertigung ausbauen. Mit dem Erwerb benötigter 3D-Drucktechnologien wie 3D-Drucker, 3D-Druckmaterialien, 3D-Scanner und Fachpersonal kann die Universität die Studenten besser auf die zukunftssichere Technologie vorbereiten, meint Desai. Im Rahmen ihrer Forschungsarbeit könnte das ITTH fortschrittliche Technologien für die Industrie entwickeln und in Zukunft eine bedeutende Rolle im 3D-Druck auf dem Weltmarkt spielen.

Zur Zeit verfügt das IITH über 30 Patente und in den nächsten zwei Jahren sollen weitere 30 Patente hinzukommen, hofft die Forschungseinrichtung und baut damit ein Fundament auf, dessen Aufbau durch eine neu gegründete IITH-Stiftung in den USA unterstützt wird.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Mehr zum Thema

Im Magazin blättern

In Forschung blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen