ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

3D-Drucker im Weltall: NASA benennt Startdatum für ersten 3D-Weltraumdrucker

Nasa Weltraum-3D-Drucker

Fertig für den Einsatz im All: Der NASA-3D-Weltraumdrucker, etnwickelt mit dem Unternehmen Made in Space (Bild © NASA/ Emmett Given, von cnet.com).

Die US-Weltraumbehörde NASA wird im Rahmen einer Frachtmission einen ersten 3D-Drucker zur internationalen Raumstation ISS schicken. Der 3D-Drucker wird Teil der Frachtmission SpaceX-4 sein und noch vor dem 19.September 2014 bei den Astronauten der Raumstation eintreffen. An Bord der Station werden die Astronauten das Experiment »3D Printing in Zero-G Technology Demonstration« durchführen.

Das Unternehmen Made in Space hat für die NASA extra einen speziellen 3D-Weltraumdrucker entwickelt und hat die Größe eines Mikrowellengeräts. Die Wissenschaftler wollen erforschen, ob es möglich ist, die gleiche Qualität von 3D-Produkten wie auf der Erde auch in der Schwerelosigkeit zu erreichen.

Das langfristige Ziel ist die Einrichtung eines weltraumbasierten Maschinen-Shops für Astronauten. Der Shop soll aus einem Drucker der nächsten Generation bestehen und die Bezeichnung Additive Manufacturing Facility tragen. Nach Plänen der NASA sollen externe Wissenschaftler und außerhalb der Weltraumagentur einen Zugang zu dem Next-Gen-Drucker erhalten. Die Astronauten werden nicht nur versuchen My Little Pony Figuren oder Modeschuhe zu drucken sondern auch Werkzeuge und Ersatzteile.

In nicht allzu ferner Zukunft könnte der 3D-Drucker zur Herstellung von Tools für eine bemannten Mars-Expedition eingesetzt werden. Ein Modell des Raumschiff Enterprise könnten die Astronauten der ISS ebenfalls mit dem 3D-Drucker fertigen. Die NASA erprobte vor wenigen Tagen ein neues Raketentriebwerk, dessen Kraftstoffeinspritzung aus einem 3D-Drucker stammte und nur aus zwei statt über 150 Bauteilen bestand.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Forschung blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen