Beim Absturz der russischen Sojus-Rakete wurde auch ein 3D-Biodrucker zerstört, wie die NASA in einer Pressemitteilung mitteilte. Von dem Bioprinter Organ.Aut des Herstellers 3D Bioprinting Solutions stehen noch weitere 3D-Drucker bereit, doch bevor die ins Weltall starten, soll der Unfall zunächst vollständig aufgeklärt werden.

Anzeige

Beim Start einer Sojus-Rakete in der letzten Woche wurde ein 3D-Biodrucker zerstört, der zur ISS gebracht werden sollte. Laut einer Pressemitteilung der NASA stellte die zweite Raketenstufe drei Minuten nach ihrem Launch ihren Dienst ein, nachdem vorher schon die vier Booster der ersten Stufe abgeworfen wurden.

Das Notrettungssystem bewahrte die Raumfahrer Alexei Owtschinin (Russland) und Tyler „Nick“ Hague (USA) vor dem Tod. Hierbei trennte sich die Sojus-Kapsel in über 100 Kilometern Höhe von der Rakete und landete sicher auf der Erde. Der missglückte Raketenstart bedeutet einen Rückschlag für die Raumfahrt Russlands. Die Gründe für den Unfall, bei dem der Bioprinter zerstört wurde, konnten noch nicht ermittelt werden. Bis zur Klärung sind erst einmal alle geplanten Flüge eingestellt worden.

Der 3D-Biodrucker Organ.Aut wurde von dem russischen Unternehmen 3D Bioprinting Solutions entwickelt. Wie Yousef Hesuani, einer der Gründer der Firma in der Pressemitteilung mitteilte, existiere ein zweites Modell des Bioprinters, der bald in den Weltraum transportiert werden soll. Neben diesem 3D-Bioprinter sollte das Druckermodell eines anderen Herstellers ebenfalls zur ISS geflogen werden. Im April 2018 berichteten wir über die neue Ariane 6 Rakete, die mit Komponenten aus dem 3D-Drucker erstmals in zwei Jahren ins All starten soll. Mehr zum Thema gibt es auf unserer Themenseite „3D-Druck in der Raumfahrt“ und „Bioprinting„.

Video: Footage vom Absturz der Sojus-Rakete

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 27. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1365,09 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesenSo lange der Vorrat reicht.
2Anycubic Chiron381,64 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
3EcubMaker 4 in 1545,58 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
4TRONXY X5SA327,89 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
5Artillery GENIUS254,12 €

F4D3CA4B349EB000

kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
6ELEGOO Mars
241,37 €Flash Salekaufen31.12.2020
7ANYCUBIC Mega-S245,02 €Flash SalekaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
8Anycubic Photon-S372,53 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
9Alfawise U20269,6 €Flash SalekaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
10QIDI TECH X-Max1.092,06 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTFlying Bear Ghost 4S344,67 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTAnycubic Mega-X362,30 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTAnycubic Mega X365,10 €kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
OUTQIDITECH Large X-Plus822,59 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTAlfawise U30 Pro257,23 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
OUTAlfawise U30157,76 €kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
OUTCreality CR-10 V2464,00€kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTTRONXY D01426,39 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen